Admiral Sportwetten AG: Ergebnisse 1. Halbjahr 2004 – ISA-GUIDE.de

Admiral Sportwetten AG: Ergebnisse 1. Halbjahr 2004

Gumpoldskirchen – Die börsenotierte Admiral Sportwetten, Österreichs Marktführer im Filial-Wettgeschäft, hat Wetterlöse und Rohertrag im 1. Halbjahr 2004 um jeweils 35 % gesteigert. Wesentlichen Einfluss auf die Unternehmensentwicklung hatte die Fußball-Europameisterschaft, die intensiv zur Neukundengewinnung genutzt wurde. Die damit verbundenen Marketing-Aufwendungen führten zu einer Belastung der Unternehmensergebnisse im zweiten Quartal. Dennoch konnten alle Ertragskennzahlen gegenüber der Vorjahresperiode verbessert werden.

Die Wetterlöse wurden im 1. Halbjahr 2004 von EUR 42,58 Mio auf nunmehr EUR 57,47 Mio gesteigert, ein Plus von 35,0 . Der Rohertrag verbesserte sich im Vergleich zur Vorjahresperiode um 34,7 auf EUR 11,66 Mio. Die Rohertragsmarge blieb mit 20,3 trotz eines steigenden Anteils des Internet-Wettgeschäfts konstant. Das stark wachsende Internet-Wettgeschäft trug nach rund 7 im 1. Quartal 2004 im 2. Quartal 2004 bereits mit rund 12 % zu den Wetterlösen bei.

Trotz umfangreicher Marketingmaßnahmen konnten alle Ertragskennzahlen im Vergleich zur Vorjahresperiode verbessert werden. Insgesamt wurden – vor allem während der Fußball-Europameisterschaft – EUR 1,56 Mio (1. Halbjahr 2003: EUR 0,96 Mio) in die Gewinnung neuer Kunden investiert, wobei der Schwerpunkt im verstärkten Aufbau des Internet-Wettgeschäfts lag. Die im Zuge der Marketing-Kampagne gewonnenen Neukunden werden sich ertragsmäßig erst in den Folgequartalen auswirken.

Das EBITDA konnte in den ersten sechs Monaten des Geschäftsjahres mit EUR 0,76 Mio ins Plus gedreht werden, nach EUR -0,15 Mio im 1. Halbjahr 2003. Das EBIT konnte auf EUR -1,14 Mio (1. Halbjahr 2003: EUR -1,77 Mio) ebenso verbessert werden wie das Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit auf EUR -1,03 (EUR -1,66 Mio). Das Konzernergebnis war aufgrund der Senkung der österreichischen Körperschaftssteuer von 34 auf 25 von der Auflösung latenter Steuern gekennzeichnet und belief sich auf EUR -1,42 Mio (EUR -1,64 Mio).

Per 30. Juni 2004 verfügte Admiral Sportwetten über 100 Filialen nach 91 zum Jahreswechsel und 79 zum 30. Juni 2003. Die Anzahl der registrierten Internet-User konnte allein im 2. Quartal 2004 von 21.000 auf 34.000 gesteigert werden.

Für das Gesamtjahr 2004 rechnet Admiral Sportwetten mit spürbaren Effekten aus der Neukundengewinnung und der Fortsetzung der positiven Entwicklung bei Wetterlösen und Rohertrag sowie einer Verbesserung der Ertragskennzahlen im Vergleich zum Geschäftsjahr 2003.