Online-Gaming bekommt eine eigene Fachmesse – die neue ICEi – ISA-GUIDE.de

Online-Gaming bekommt eine eigene Fachmesse – die neue ICEi

Die interaktive Spielebranche erhält jetzt eine eigene internationale B2B-Messe – ATE, Veranstalter der weltbekannten Fachmessen ICE und ATEI, wird den bisherigen i-Gaming-Bereich der Londoner Messen in eine eigenständige Veranstaltung unter dem Markenamen „ICEi“ verwandeln.

Die ICEi wird einen separaten Bereich innerhalb der ICE, der renommierten Fachmesse für Casino-Betreiber an Land und auf dem Wasser, einnehmen und soll die jüngsten Entwicklungen im interaktiven Spielebereich vorstellen, darunter Plattformen wie Internet, Mobiltelefone, iTV-Wettspiele u. ä. Die Veranstalter erwarten die Teilnahme von rund 30 führenden Anbietern, die ihre Produkte und Dienstleistungen auf mehr als 700 m2 Ausstellungsfläche präsentieren werden. Zahlreiche bekannte Unternehmen, darunter Betfair, Boss Media, Chartwell Technology, Cirsa Interactive, iGlobal Media, Microgaming Software Systems, Net Entertainment, Optical Mark Systems, Playtech und Real Time Gaming, haben ihre Teilnahme bereits bestätigt.

Statistikanalysen der ICE 2004, die 7.322 Direktteilnehmer sowie weitere 10.453 Besucher von der gleichzeitig im Nebengebäude stattfindenden ATEI [Soft-Gaming und elektronische Freizeitunterhaltung] anzog, ergeben, dass 28,7 Prozent der Teilnehmer bereits im Bereich i-Gaming tätig sind; 32,4 Prozent der ICE-Besucher nannten Internet-/Online-/Mobiltelefonspiele als einen der Hauptprodukt- bzw. Servicebereiche, die sie auf der Messe besuchen wollten.

Julian Graves, Marketing & Commercial Director von ATE, zu den Gründen für die Schaffung eines neuen Markennamens: „Der Bereich i-Gaming ist seit seiner ersten Messe-Inkarnation als ‚Future Game’ im Jahr 2001 zu einer integralen und zunehmend wichtigen Komponente der ICE geworden. Die Messe zieht bereits eine große Zahl von Fachleuten aus dem Bereich Neue Medien an, und ein wachsender Anteil unserer Casino-, Gewinn- und Wettspielklientel ist inzwischen ebenfalls stark an den neuen Online-Möglichkeiten interessiert. Daher ist es wichtig, dass wir diesem Trend folgen und einen spezifischen Ausstellungsbereich bieten, der diesem Bedarf gerecht wird.“

Die Besucherwerbung für die ICEi 2005 umfasst eine spezifische Marketingkampagne mit Anzeigen in wichtigen i-Gaming-Fachzeitschriften, ein umfangreiches Promotionsprogramm über Online-Kanäle und Printmedien sowie kundenspezifische Direktsendungen an die in der ATE-Kontaktdatenbank verzeichneten Unternehmen. Weitere Unterstützung erhält die Kampagne von wichtigen Branchenverbänden wie der Interactive Gaming, Gambling and Betting Association (iGGBA) und dem Interactive Gaming Council (IGC).

Graves abschließend: „Die Botschaft ist eindeutig: Ebenso wie ICE und ATEI die global wichtigsten Referenzpunkte für ihre jeweiligen Branchen darstellen, wird auch die ICEi ein absolutes Muss für i-Gaming-Profis werden. Ich empfehle jedem Vertreter dieser Branche dringend, uns im Januar zu besuchen.“

Die ICEi findet vom 25. – 27. Januar 2005 im Londoner Messezentrum Earls Court statt. Weitere Informationen und Online-Anmeldeformulare für kostenfreie Besucherpässe finden Sie unter www.ATEOnline.co.uk/ICEi.