Merkur-Spielothek bei der TV Total Wok WM

Tochterunternehmen der Gauselmann Gruppe nahm zum vierten Mal teil

Innsbruck/Espelkamp. 1270 Meter Länge und 14 Kurven galt es bei der TV Total Wok Weltmeisterschaft 2011 im österreichischen Innsbruck/Igls im Einer- und Vierer-Wok zu bezwingen. Bereits zum vierten Mal mit von der Partie war Merkur-Spielothek, ein Tochterunternehmen der familiengeführten Gruppe aus Espelkamp (NRW), das auch einer der Werbepartner des Events war.

Das Team von MERKUR-SPIELOTHEK (v.l.): Tino Fuzul, Henrik Langhorst, Nadine Hofmeier, Udo Midding, Kyra Symalla, Dieter Pilz, Björn Dunkerbeck, Martin Heidinger, Dr. Christine Theiss und Sandy Mölling.
Das Team von MERKUR-SPIELOTHEK (v.l.): Tino Fuzul, Henrik Langhorst, Nadine Hofmeier, Udo Midding, Kyra Symalla, Dieter Pilz, Björn Dunkerbeck, Martin Heidinger, Dr. Christine Theiss und Sandy Mölling.
Die lachende Merkur-Sonne, das Markenzeichen des ostwestfälischen Unternehmens, zierte den Kreisel der Olympia Bob-, Rodel- und Skeletonbahn in Igls. „Der Kreisel hat alle Fahrer vor große Herausforderungen gestellt“, sagte Henrik Langhorst, Bereich Marketing bei Merkur-Spielothek. Herausforderungen, denen sich die Teilnehmer gerne stellten. Im Einer-Wok trat Schlagerstar Michael Wendler für Merkur-Spielothek an. Er belegte am Ende den neunten Platz. Den Merkur-Spielothek-Vierer-Wok besetzten in diesem Jahr Moderatorin und Sängerin Sandy Mölling, der ehemalige Surfweltmeister Björn Dunkerbeck, Moderatorin Palina Rojinski sowie Dr. Christine Theiss, Weltmeisterin im Kickboxen. Dieses Team belegte einen guten sechsten Platz.

Im Durchschnitt verfolgten 2,05 Millionen Zuschauer Stefan Raabs WOK WM, die bereits zum neunten Mal stattfand. „Die lachende Merkur-Sonne ist mittlerweile schon ein fester Bestandteil des Events. Auch in diesem Jahr ist es uns wieder gelungen, Merkur-Spielothek und die Gauselmann Gruppe vor einem Millionenpublikum sehr gut zu präsentieren“, resümierte Birgit Friederike Haberbosch, Zentralbereichsleitung Marketing bei der Gauselmann Gruppe.

Für Freizeitvergnügen abseits der Piste sorgten die ostwestfälischen Spielemacher mit ihren Unterhaltungsspielgeräten. So konnten sowohl die neuesten Geld-Gewinn-Spiel-Geräte als auch das Touchscreenspielgerät „Merkur Trendy“ getestet werden.