Festival of Lights 2010 ab 13. Oktober 2010

Ein einzigartiges Lichtspektakel aus illuminierten Gebäuden bildet die Kulisse für die Lichtskulpturen der Berliner Künstlerin Eleonore Straub. An diesem italienisch anmutenden, einer Arena der Antike nachempfundenen Platz leuchtet der gigantische Schriftzug der Lichtfestspiele: Das Logo des Festival of Lights.

Eleonore Straubs Figuren in diesem Lichttheater bestehen aus Kopf und Beinen, sie haben menschliche Züge, doch sie stammen aus der Welt der Spielautomaten. Mit Ironie mischen sie sich unter die Besucher, sie spielen mit dem Publikum – und mit dem Licht. Die bunten, dekorativen Scheiben von Spielautomaten mit ihrer Vielfalt von Motiven hat das
Berliner Traditionsunternehmen Bally Wulff der Künstlerin zur künstlerischen Verwertung überlassen. Aus den widerstandsfähigen farbigen Scheiben sowie aus Verkehrsschildern gestaltete Eleonore Straub ihre Figuren, die von der immerwährenden Geschichte der Suche nach Glück erzählen. Zum Teil sind die Scheiben rückseitig montiert und kommentieren so die Kraft der Verführung von der Kehrseite her.

Auf der Hauptfassade der Spielbank erscheinen die Projektionen dieser Lichtfiguren in langen Schatten. In der Gesamtheit bildet dieses Szenario, wie bei der italienischen Commedia dell’arte, die Licht- und Schattenseiten unseres Lebens nach.

Neben dem Sponsoring der vielen bedruckten Scheiben durch BALLY WULFF ist die Spielbank Berlin offizieller Sponsor dieser Lichtinstallation.

Feierliche Eröffnung der Installation von Eleonore Straub am Potsdamer Platz: 13. Oktober 19:30
Eröffnungsrede durch Klaus Wowereit, Regierender Bürgermeister und Birgit Zander, Festivalleiterin und Veranstalterin

Die Bally Wulff Entertainment GmbH (www.ballywulff.de) mit Sitz in Berlin ist eines der führenden Unternehmen in Entwicklung, Produktion und Vertrieb von Unterhaltungstechnologie in Deutschland. Das Unternehmen, 1950 gegründet, verfügt über bundesweit 12 Kundencenter und Vertriebsbüros mit über 200 Mitarbeitern – davon entfallen die Hälfte auf Entwicklung, Produktion und Verwaltung in der Berliner Zentrale.
Der Absatz von Geldspielgeräten konzentriert sich sowohl auf den deutschen Markt als auch auf das Exportgeschäft mit Schwerpunkt Spanien. Darüber hinaus vertreibt Bally Wulff zum Teil exklusiv für Deutschland vielfältige Unterhaltungsprodukte seiner europäischen Partner. Dazu zählen u.a. Billardtische für Pool, Carambol und Snooker, Tischkicker, Airhockey und Wechselgeld-Tresore.

Bally Wulff Entertainment GmbH
Presse- & Öffentlichkeitsarbeit
Bernhard Eber
Maybachufer 48 – 51
12045 Berlin
Tel.: 030-62002-159
Fax: 030-62002-222
E-Mail: b.eber@bally-wulff.de
Internet: www.ballywulff.de