„Visitenkarte“ des Unternehmens erreicht zweiten Platz beim internationalen US-Kommunikationswettbewerb – ISA-GUIDE.de

„Visitenkarte“ des Unternehmens erreicht zweiten Platz beim internationalen US-Kommunikationswettbewerb

„Ritterschlag“ für den Geschäftsbericht der Gauselmann Gruppe

Espelkamp. Der kürzlich veröffentlichte Geschäftsbericht der Gauselmann Gruppe gehört jetzt nachweislich zu den besten Geschäftsberichten der Welt. Beim weltweit größten Kommunikationswettbewerb, dem LACP Vision Award, zeichnete die League of American Communications Professionels (LACP) den Geschäftsbericht 2009 der Gauselmann Gruppe mit der Spitzenauszeichnung „Platinum-Winner“ in den Kategorien „Most Creative Worldwide“, „Most Creative EMEA Region“ sowie „Technology – Electronic Equipment & Instruments“ aus. In der Gesamtwertung der „Top 100 Geschäftsberichte 2009“ belegt die Gauselmann Gruppe weltweit den zweiten Rang und musste sich damit nur dem Medienkonzern Bertelsmann geschlagen geben.

Insgesamt beteiligten sich über 4.000 Unternehmen aus rund 20 Ländern an dem länderübergreifenden Wettbewerb. Die mit internationalen Kommunikationsexperten besetzte Jury vergab für den Geschäftsbericht 2009 der Gauselmann Gruppe mit 100 Punkten die Höchstpunktzahl, die insgesamt nur zweimal erreicht wurde. Geprüft und bewertet wurden die eingereichten Berichte anhand acht unterschiedlicher Kriterien – u.a. erster Eindruck, Titelbild, Verständlichkeit, Schreibstil, Design und Layout.
Geschäftsbericht 2009
Geschäftsbericht 2009
Paul Gauselmann, Vorstandssprecher der Gauselmann Gruppe, zeigte sich hocherfreut über das Ergebnis und erklärt: „Wir haben unseren diesjährigen Geschäftsbericht ganz bewusst unter das Thema „Verantwortung“ gestellt, um deutlich aufzuzeigen, dass auch in wirtschaftlich schwierigen Zeiten gelebte Verantwortung der Schlüssel für den unternehmerischen Erfolg ist“. Thematisiert wurden u.a. das Engagement für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, für die Ausbildung sowie für die Branche, Kunden und selbstverständlich auch für die Umwelt. Zudem wurde als technische Innovation wohl weltweit zum ersten Mal ein Videodisplay in einen Geschäftsbericht integriert. In kurzweiligen Filmen wird hier ebenfalls das Thema Verantwortung aufgegriffen.

„Obwohl sich die Gauselmann Gruppe zu 100 Prozent in Familienbesitz befindet, ist der Geschäftsbericht auch ein wichtiges Kommunikationsmittel im Umgang mit Banken, Kunden, Lieferanten und der interessierten Öffentlichkeit“, betont Finanzvorstand Ulrich Wüseke die Bedeutung des Geschäftsberichtes für das Unternehmen.

„Bereits seit vielen Jahren wird großer Wert auf eine professionelle und transparente Darstellung der Geschäftsaktivitäten gelegt. Die hervorragende Platzierung im Wettbewerb zeigt uns, dass wir mit dieser Strategie auf dem richtigen Weg sind“, so Paul Gauselmann abschließend.