ATRONIC übernimmt französische MIS-Gruppe

ATRONIC übernimmt französische MIS-Gruppe

Lübbecke/Graz. ATRONIC, das internationale Flaggschiff der Gauselmann Gruppe im weltweiten Casino-Geräte-Geschäft hat das französische Systemhaus MIS (Monaco Information Systems) und dessen 200 Mitarbeiter übernommen. Über Jahre hinweg hatten die beiden Unternehmen bereits im Rahmen einer strategischen Allianz mit großem Erfolg im Europäischen Markt zusammen gearbeitet.

Für Michael Gauselmann – geschäftsführender Mehrheitsgesellschafter der ATRONIC – ist diese Unternehmensübernahme auch eine Konsequenz des rasanten und erfolgreichen Wachstums der ATRONIC Gruppe. „Uns war immer bewusst, dass wir unser attraktives Programm an Video-Slotgeräten um Informationstechnologie für Casinos ergänzen müssen, damit wir uns als wahrhaft „Global Player“ im internationalen Wettbewerb dauerhaft behaupten können.“ Und genau hier lag die Chance der Übernahme des französischen Systemhauses, dem einzigen bis zum Zeitpunkt der Übernahme noch unabhängigen, relevanten Unternehmen im internationalen Casino Markt.

„MIS bringt uns nicht nur eine etablierte Marke und damit verbunden die neuesten Technologien, sondern unterstützt auch unsere Vision von GREAT GAMES GREAT PEOPLE. In einer Zeit, die von zunehmender Integration zwischen Spielgerät und Informationstechnologie geprägt wird, haben wir nunmehr mit MIS ein hochmotiviertes, multikulturelles Team gefunden, das unsere eigenen Fähigkeiten hervorragend ergänzt“, so Gerhard Burda, Geschäftsführer der ATRONIC International.

Die Stärken von MIS liegen in der Entwicklung und dem Vertrieb hochmoderner CASINO-Systemlösungen. Zu den Angeboten zählen u.a. das Casino-Abrechnungsprogramm „Galaxy“ sowie Spieleranalyse- und Marketingsoftware. Die in Graz (Steiermark) ansässige Tochtergesellschaft „GRIPS“ ist weltweit führend in der so genannten bargeldlosen Smart Card Technologie, welche in den kommenden Jahren den Casino–Markt revolutionieren wird. Ihr Netzwerksystem für Casinos „Crystal Web“ gilt bei den meisten der international führenden Casinounternehmen als das derzeit fortschrittlichste Produkt seiner Art. Christian Fabre, CEO der MIS-Gruppe, freut sich über die Chance, mit Hilfe der hoch motivierten ATRONIC Marketing- und Vertriebsorganisation die weltweite Expansion voran zu bringen.

ATRONIC International, ATRONIC Americas und ATRONIC Australia gehören zur familiengeführten Gauselmann Gruppe. Dieses europaweit führende Unternehmen in Sachen elektronischer Unterhaltung befindet sich vollständig im Familienbesitz und wird von der Unternehmerfamilie geführt. Im Geschäftsjahr 2002 wurden weltweit € 666 Mio. umgesetzt. Die Unternehmensgruppe beschäftigt insgesamt 5 000 Personen. Seit ihrer Gründung wurden bereits über 1,8 Millionen Gewinnspielautomaten verkauft, davon allein über 100 000 im Jahr 2002. Mehr Informationen zur Gauselmann Gruppe finden Sie unter www.gauselmann.de.

ATRONIC, deren Gründung durch Michael Gauselmann sich in diesem Jahr zum 10. Mal jährt, ist weltweit der drittgrößte Casinogeräteproduzent mit Niederlassungen in Australien, Österreich, Großbritannien, Peru, Südafrika und den USA. Gemäß den eigenen Ansprüchen produziert und vertreibt ATRONIC bildschirmbasierende Gewinnspielgeräte auf höchstem Qualitätsniveau, die zwischenzeitlich in 78 Ländern zu finden sind. Weltweit hält ATRONIC 144 Herstellerlizenzen einschließlich den USA. Hier kann das Unternehmen in 22 Bundesstaaten und bei 115 Indianerstämmen Casinogeräte verkaufen. Mehr Informationen zu ATRONIC finden Sie unter www.atronic.com.

Lübbecke, 19. März 2003