MERKUR CASINO in Tschechischer Republik weiterhin auf Erfolgskurs – ISA-GUIDE.de

MERKUR CASINO in Tschechischer Republik weiterhin auf Erfolgskurs

OSTRAVA/ESPELKAMP. Die europaweit agierende Spielstättenkette der deutschen Gauselmann Gruppe, MERKUR CASINO, setzt ihren Expansionskurs weiterhin zielstrebig fort. Anfang Juli wurde im tschechischen Ostrava erneut ein modernes Entertainmentcenter unter dem Brand „MERKUR“ eröffnet.

Ostrava gilt als die drittgrößte Stadt in der Tschechischen Republik und liegt im äußersten Osten des Landes an den Grenzen zu Polen und der Slowakei.

Auf einer Spielfläche von 233 Quadratmetern bietet das neue Automatenkasino den Gästen 45 Spielplätze inklusive der sehr erfolgreichen „Games unlimited“ aus dem Hause MERKUR GAMING sowie eine Rouletteanlage mit bis zu acht Plätzen.

Das neue MERKUR CASINO befindet sich im belebten Zentrum innerhalb des Stadtteils Poruba und zeichnet sich durch eine niveauvolle Architektur in exklusiver Lage aus. Der MERKUR-typische First-Class-Service wird durch ein kompetentes 5-köpfiges Mitarbeiterteam garantiert. Das neue Casino ist täglich ab 9 Uhr für 22 Stunden geöffnet. Die offiziellen Eröffnungsfeierlichkeiten sind für September 2009 geplant.

Aktuell werden in der Tschechischen Republik 23 Casinos unter der MERKUR-Sonne betrieben; davon drei ab sofort in Ostrava.

MERKUR CASINO ist ein Tochterunternehmen der familiengeführten Gauselmann Gruppe mit Sitz im nordrhein-westfälischen Kreis Minden-
Lübbecke. Die lachende MERKUR-Sonne, Deutschlands beliebtestes Spiel und Glückssymbol, gilt national wie international als Garant für innovativen Spielspaß und beste Unterhaltung. Vor über 50 Jahren, im Juni 1957, legte der Firmengründer Paul Gauselmann mit seiner nebenberuflichen Tätigkeit als selbstständiger Automatenaufsteller den Grundstein für die heutige Unternehmensgruppe. Die Entwicklung vom Einmannbetrieb zum internationalen Konzern mit aktuell über 5.500 Mitarbeitern weltweit und einem gesamten Geschäftsvolumen von über einer Milliarde Euro im Geschäftsjahr 2008 ist eine deutsche Erfolgsstory, wie es nur wenige gibt.

Ein wichtiger Meilenstein des unternehmerischen Erfolges war die „Erfindung“ der modernen deutschen Spielstätte in Form der MERKUR-SPIELOTHEK. Die erste wurde 1974 im niedersächsischen Delmenhorst eröffnet. Mit bundesweit rund 200 eigenen Filialen entwickelte sich im Laufe der vergangenen 35 Jahre daraus die größte und bekannteste Spielstättenkette Deutschlands. Im europäischen Ausland werden darüber hinaus aktuell rund 150 Entertainmentcenter von der Unternehmensgruppe betrieben.

Mario Hoffmeister M.A., Leiter Kommunikation
Tel.: 05772 / 49-281; Fax: -289
Gauselmann im Internet: www.gauselmann.de oder -.com