Premiere klemmt Wettkanal ab

Der Pay-TV-Anbieter Premiere stellt den Betrieb seines täglichen Wettkanals Premiere Win zum Ende des Jahres ein. Damit verbunden sei die „einvernehmliche Trennnung“ von Premiere und dem Wettanbieter Magnabet, teilte Premiere auf W&V-Anfrage mit.

Die Partnerschaft habe sich aufgrund der rechtlichen Beschränkungen für Sportwetten in Deutschland für beide Seiten nicht wie erhofft entwickelt, lautete die Begründung des Pay-TV-Anbieters. Premiere Win war im Sommer 2005 an den Start gegangen.

Die Möglichkeit bei Premiere über das Internet, Telefon oder SMS zu wetten bleibt nach Angaben von Premiere wie bisher bestehen.

Durch die Nutzung der Seite stimme ich der Verwendung von Cookies und der Verarbeitung meiner IP-Adresse zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen