MERKUR GAMING auf Messe in Rom – ISA-GUIDE.de

MERKUR GAMING auf Messe in Rom

MERKUR GAMING „Molto bene in bella Italia”

Rom/Lübbecke. Was alles möglich ist, wenn man mit einem lokalen Partner eng zusammenarbeitet hat sich wieder einmal auf der Messe ENADA Rom vom 12. bis 15s Oktober gezeigt. Das Ergebnis für MERKUR GAMING zusammen mit seinem Partner „International Games Trade“ (IGT) aus San Marino war herausragend. „Wie schon im September in Bologna, bestätigte sich auch in Rom die überaus gute Resonanz der Kunden auf unsere Walzengeräte“, zeigte sich Axel F. Pawlas, CSO von MERKUR GAMING, mehr als zufrieden. MERKUR GAMING ist noch dazu derzeit der einzige Anbieter, der kontinuierlich neue Walzengeräte für den italienischen Markt entwickelt.

MERKUR GAMING präsentierte dabei nun auch die brandneuen Geräte „Sphinx Diamante“ und „Lucky Cash Diamante“, beide mit neuester LED– bzw. Multicolor-Technologie. Sie sind Weiterentwicklungen der bereits im Markt erfolgreichen Produkte „Sphinx Gold“ und „Lucky Cash“. Die innovative Multicolor-Technologie erzielt durch die außergewöhnlichen und vielfältigen Lichteffekte mehr Aufmerksamkeit bei den Spielern. Aus ökonomischer Sicht überzeugt die neue Technologie durch die Kostenersparnis aufgrund des geringeren Stromverbrauchs, der langen Lebensdauer der Dioden und dem damit verbundenen reduzierten Wartungsaufwand.

Für Alberto Stolfi von International Games Trade ist der Erfolg auf der Messe in Rom eine logische Folge der permanenten Marktbearbeitung und Weiterentwicklung der Geräte: „Die immer weiter steigende Nachfrage nach den Geräten ‚Sphinx Gold’, ‚Lucky Cash’ und ‚Dice Master’ zeigt, dass der Markt von den Walzenprodukten und der Kompetenz aus dem Hause Gauselmann überzeugt ist. Und mit der innovativen LED-Technologie werden wir den Erfolg der bisherigen Produkte noch steigern!“

Für die MERKUR GAMING-Kunden hat sich einmal mehr gezeigt, dass es jetzt richtig ist, in MERKUR GAMING-Geräte zu investieren. Auch für die kommenden Gesetzesveränderungen ist MERKUR GAMING bestens gewappnet. In diesem Falle würden umgehend entsprechende Umrüst-Kits angeboten werden, so dass für alle Aufsteller eine 100-prozentige Investitionssicherheit besteht.

Aber auch bei Kinderunterhaltung hatte MERKUR GAMING zusammen mit dem italienische Partner SMILE eine erfolgreiche Messe. Aus dem umfangreichen Produktportfolio von MERKUR GAMING wurden auf der ENADA in Rom das beliebte Disney Kiddie Rides „Donald Boat“ sowie der „Space Car Simulator“ für die Computer Kids Generation gezeigt.

MERKUR GAMING ist unter dem Dach von MERKUR International verantwortlich für den europaweiten MERKUR-Vertrieb innerhalb der weltweit tätigen Gauselmann Gruppe. Im Jahr 2005 betrug das gesamte Geschäftsvolumen aller Firmen der Gauselmann Gruppe 1,004 Mrd. EURO, bei einem voll konsolidierten Umsatz von 688,2 Mio. EURO. Die Unternehmensgruppe beschäftigte zum Ende des Geschäftsjahres 2005 weltweit 5.638 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und hat seit seiner Gründung rund 2 Mio. Gaming-Produkte weltweit abgesetzt. Über 500 Spieleentwickler weltweit, von der Spielekonstruktion über die Mathematik, Grafik bis hin zum Qualitätsmanagement, unterstreichen die Innovationsfähigkeit und Kompetenz der Gauselmann Gruppe.