MERKUR GAMING auf Messen in Moskau, Warschau und Prag präsent – ISA-GUIDE.de

MERKUR GAMING auf Messen in Moskau, Warschau und Prag präsent

MERKUR GAMING „GOES EAST

Moskau/Warschau/Prag/Lübbecke. Mit dem Konzept des „One stop shopping“ präsentierte sich auch in diesem Jahr MERKUR GAMING erfolgreich auf der „EELEX“ in Moskau vom 27. bis zum 29. September. „In der russischen Hauptstadt konnten wir unsere Kunden abermals von den aktuellen Produkten aus unserem umfangreichen Portfolio überzeugen, welches von Video Slot Machines über Touchscreen-Geräte bis hin zu Kiddie Rides reichte“, so Axel F. Pawlas, CSO MERKUR GAMING.

Besonders im Fokus stand diesmal der Multilevel-Jackpot „Russian Star“ und die dazu passenden Geld-Gewinn-Spiel-Geräte auf Video-Basis, die mit ihren unterschiedlichen Spielsystemen und ihrer Themenvielfalt begeisterten. Vor allem Geräte wie „Night Fever“ und „Siberian Treasure“ – speziell für diesen Markt entwickelt – waren im Zentrum des Interesses. „Night Fever“ zeichnet sich in erster Line durch eine Vielzahl von Bonusspielen aus, vom so genannten „Cocktail Bar Bonus“ bis hin zum „Roulette Bonus“ mit Freispielen. Die Spieler überzeugt nicht zuletzt die detaillierten grafischen Animationen auf den Flachbildschirmen.

In Prag war MERKUR GAMING auf der traditionellen Herbstmesse „Forbes“ vom 18. bis 19. Oktober vertreten und zeigte auf dem Stand des tschechischen Partners Synot die neuen Geld-Gewinn-Spiel-Geräte auf Video-Basis, die beiden Single Games „Cash Fruits“ und „Triple Chance“ sowie das Multigame „Gold Collection“. Die drei Geräte haben überdies ihre Leistungsstärke im Alltag unter Beweis gestellt. David Mixa von Synot: „Die video-basierten Geldspiel-Produkte verfügen über sämtliche Feature, die der Markt verlangt. Dies hat sich in zahlreichen Kundengesprächen auf der Messe bestätigt.“

Und auch Pavel Michalskyo von Synot lobt die gute und professionelle Zusammenarbeit mit der Gauselmann Gruppe: „Gemeinsam haben wir bereits weitere Produktentwicklungen in der Pipeline, so dass wir für die Zukunft gewappnet sind und optimistisch auf das Jahr 2007 schauen.“

Auf der SUREXPO vom 19. bis zum 21. Oktober in Warschau war MERKUR GAMING ebenfalls mit einen Auswahl aus dem vielfältigen Produktportfolio „made by Gauselmann“ präsent. Besonders erfreulich beim Auftritt in Polen war die Auszeichnung des „Merkur Trendy – No Limit“ als innovativstes Produkt auf der Messe.

Die speziell für den polnischen Markt entwickelten video-basierten Geräte „Royal Castle“ sowie das Multigame „Casino Poker“ – welche jeweils im Stand- und im Casino-Gehäuse angeboten werden – stießen bei den Besuchern auf großes Interesse. Beide Systeme haben sich in der Praxis bereits durch ihre guten Einspielergebnisse etabliert. Ergänzt wurde das landestypische Angebot durch das mechanische Walzengerät „Hot Cash“.

Eine Attraktion auf allen drei Messen war das Unterhaltungsgerät „Merkur Trendy“. „Merkur Trendy“ ist ein Touchgerät, welches mit rund 70 Spielen aus den Bereichen Karten, Quiz, Puzzle und Geschicklichkeit begeistert. Das moderne Touchscreengerät wurde neben der Standversion auch als Bistro-Table, dem so genannten „Trendy TT“, vorgestellt.

Mit dem Air Hockey „Typhoon“ stellte MERKUR GAMING einen Produktklassiker aus, der in allen drei Ländern zum Publikumsmagnet avancierte. Der „Typhoon“ besticht vor allem durch sein futuristisches Design: mit seinem ultravioletten Licht und dem fluoreszierenden Puck ist er an jedem Standort eine echte Attraktion und ein beeindruckender Eyecatcher.

Die hochwertigen Produkte „made by Gauselmann“ werden exklusiv im adp-Produktionswerk in Lübbecke gefertigt. Die jahrzehntelange Markterfahrung der Gauselmann Gruppe und die Zertifizierung nach DIN EN ISO 9001:2000 stehen für höchste Qualität.

MERKUR GAMING ist unter dem Dach von Merkur International verantwortlich für den europaweiten MERKUR-Vertrieb innerhalb der weltweit tätigen Gauselmann Gruppe. Im Jahr 2005 betrug das gesamte Geschäftsvolumen aller Firmen der Gauselmann Gruppe 1,004 Mrd. EURO, bei einem voll konsolidierten Umsatz von 688,2 Mio. EURO. Die Unternehmensgruppe beschäftigte zum Ende des Geschäftsjahres 2005 weltweit 5.638 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und hat seit seiner Gründung rund 2 Mio. Gaming-Produkte weltweit abgesetzt.

Susanne Wesemann, Marketing Manager