Goldene Traube 2013 für Weingut Josef Tesch

Casinos Austria lud zur Prämierung ins Casino Baden – Weiters ausgezeichnet: Engelbert Gesellmann sowie Eveline und Walter Eselböck

Ehepaar Josef Tesch senior mit Gattin Helene (links), sowie Casinos Austria Vorstandsdirektor Mag. Dietmar Hoscher  flankiert vom Jungwinzer-Ehepaar Carmen und Josef Tesch junior. (Foto: Christian Husar für Casinos Austria)

Ehepaar Josef Tesch senior mit Gattin Helene (links), sowie Casinos Austria Vorstandsdirektor Mag. Dietmar Hoscher flankiert vom Jungwinzer-Ehepaar Carmen und Josef Tesch junior. (Foto: Christian Husar für Casinos Austria)

Zum bereits 27. Mal wurde die wichtigste Auszeichnung um den burgenländischen Wein – die Goldene Traube – von Casinos Austria gemeinsam mit Wein Burgenland für herausragende Weine verliehen. Das Weingut Josef Tesch aus Neckenmarkt im Mittelburgenland gewann die begehrte Auszeichnung mit seinem Blaufränkisch 2011 DAC. Engelbert Gesellmann wurde für sein Lebenswerk geehrt, das Ehepaar Eselböck durfte sich über den Titel „pannonischer Botschafter 2013“ freuen.

Alljährlich wird der beste burgenländische Wein – alternierend Rot-, Weiß- und Süßwein – prämiert; seit 2010 werden auch ein Winzer für sein Lebenswerk und ein „pannonischer Botschafter“ ausgezeichnet.

Der Einladung von Casinos Austria ins Casino Baden folgten am Montag, den 18. November 2013 auch namhafte Vertreter aus Politik und Wirtschaft, allen voran Burgenlands Landeshauptmann Hans Niessl, Landtagspräsident Gerhard Steier und Landesrat Andreas Liegenfeld sowie die Intendantin der Seefestspiele Mörbisch, Kammersängerin Dagmar Schellenberger. Auch Seine Exzellenz Thiep Nguyen, Botschafter der Sozialistischen Republik Vietnam, zeigte sich von der Qualität des burgenländischen Weines begeistert.

Casinos Austria Gen.-Dir. Dr. Karl Stoss, Pannonia-Sieger Walter Eselböck, Lebenswerk-Gewinner Engelbert Gesellmann, Casinos Austria Vorstand Mag. Dietmar Hoscher, die burgenländische Weinkönigin Isabella I. und Goldene Traube-Gewinner Josef Tesch senior (v.l.n.r.) (Foto: Christian Husar für Casinos Austria)

Casinos Austria Gen.-Dir. Dr. Karl Stoss, Pannonia-Sieger Walter Eselböck, Lebenswerk-Gewinner Engelbert Gesellmann, Casinos Austria Vorstand Mag. Dietmar Hoscher, die burgenländische Weinkönigin Isabella I. und Goldene Traube-Gewinner Josef Tesch senior (v.l.n.r.) (Foto: Christian Husar für Casinos Austria)

Casinos Austria Generaldirektor Karl Stoss freute sich, die Gäste auch heuer wieder im prunkvollen Ambiente des Casino Baden begrüßen zu dürfen. Er hob die enge Verknüpfung des Unternehmens mit der Weinwirtschaft als wichtigem Wirtschaftszweig hervor. Schließlich zählt Casinos Austria mit jährlich 2,3 Millionen Besuchern und rund 2.000 Veranstaltungen zu den größten Gastgebern Österreichs. Davon profitieren natürlich auch unzählige heimische Betriebe und Lieferanten – wie beispielsweise die burgenländische Weinwirtschaft. Werden doch pro Jahr in den zwölf Casinos von Casinos Austria etwa 250.000 Flaschen Wein und Sekt verkauft. Damit leistet Casinos Austria als touristischer Leitbetrieb einen großen Beitrag zur Wertschöpfung und Arbeitsplatzsicherung.

Landeshauptmann Niessl bedankte sich für das nachhaltige Engagement von Casinos Austria für den österreichischen und speziell den burgenländischen Wein und lobte die 27 Jahre der gedeihlichen Zusammenarbeit.

In seiner Laudatio auf den Sieger der Goldenen Traube 2013, das Weingut Tesch mit seinem Blaufränkisch 2011 DAC, konnte Casinos Austria Vorstandsdirektor Hoscher nicht nur mit launigen Auszügen aus dem Leben der Winzerfamilie aufwarten. Insbesondere betont er auch das handwerkliche Wissen, die Erfahrung und die intensive Arbeit, die die Familie Tesch Tag für Tag investiert um Terroir, Traube und Winzerkunst in ein harmonisches Zusammenspiel zu bringen.

Casinos Austria Gen.-Dir. Dr. Karl Stoss, Landesrat Andreas Liegenfeld, Lebenswerk-Preisträger Engelbert Gesellmann mit Gattin, Casinos Austria Vorstand Mag. Dietmar Hoscher und Landeshauptmann Hans Niessl (v.l.n.r.) (Foto: Christian Husar für Casinos Austria)

Casinos Austria Gen.-Dir. Dr. Karl Stoss, Landesrat Andreas Liegenfeld, Lebenswerk-Preisträger Engelbert Gesellmann mit Gattin, Casinos Austria Vorstand Mag. Dietmar Hoscher und Landeshauptmann Hans Niessl (v.l.n.r.) (Foto: Christian Husar für Casinos Austria)

Die Goldene Traube für das Lebenswerk erhielt Engelbert Gesellmann aus Deutschkreutz, überreicht durch Landesrat Andreas Liegenfeld, der dem Winzer dafür dankte, dass er den Qualitätsweg des burgenländischen Weines so mitgebaut hat.

In der Kategorie „Goldene Traube Pannonien“ wurden Eveline und Walter Eselböck ausgezeichnet. In seiner Laudatio unterstrich Landeshauptmann Hans Niessl, dass sich die Preisträger nie auf dem Erreichten ausgeruht, sondern sich und ihr gemeinsames Werk immer weiterentwickelt haben. Christian Seiler ließ es sich als enger Freund der Eselböcks nicht nehmen, die einzigartige Qualität und den herausragenden Service im Restaurant „Taubenkobel“ zu loben.

Unter den Gästen der Veranstaltung fanden sich viele namhafte Vertreter aus der heimischen Winzerszene, darunter „Master of Wine“ Josef Schuller als Vorsitzender der Jury sowie der neue Weinbaupräsident Johannes Schmuckenschlager und dessen Vorgänger, DI Josef Pleil. Die Wine&Partners Geschäftsführerin Dorli Muhr, die Winzergranden Hans Feiler, Hermann Krutzler und Anton Kollwentz erwiesen den Preisträgern 2013 die Ehre, ebenso wie einige andere Gewinner aus den Vorjahren, darunter die Familien Lentsch, Unger, Sommer, Schneider, Schaller und viele andere mehr. Unter den weiteren prominenten Gästen fanden sich auch die Rapid Legenden Alfred Körner, Herbert Feurer und Walter Skocik. Sie genossen den Abend ebenso sowie Hausherr und Casino Baden Direktor Edmund Gollubits.

Hinweis: ISA-GUIDE veröffentlicht auf Ihrem Internet-Portal verschiedene Artikel, Analysen, Kolumnen, Reportagen, Publikationen, Urteile, Interviews und Nachrichten, die aus unterschiedlichen Quellen stammen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der Autor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie stimmen mit der Nutzung der Kommentarfunktion zu, dass Sie diese nicht zur Veröffentlichung von bewusst falschen und/oder unzutreffenden, missbräuchlichen, vulgären, obszönen, sexuell orientierten oder auf andere Weise rechtsverletzenden Beiträgen nutzen. Sie stimmen weiterhin zu, diese Plattform nicht zum Zwecke der Werbung zu nutzen und keine fremden, urheberrechtlich geschützen, Inhalte zu veröffentlichen. Links/Verweise auf Seiten die in Deutschland nicht konzessioniertes Glücksspiel anbieten sind ebenfalls unzulässig. Die maximale Länge eines Kommentares liegt derzeit bei 500 Wörtern.
Werbung