Casino Bregenz stellt Künstler mit Behinderung ins Rampenlicht

Die aktuelle lebens.ART-Ausstellung ist ab 14. November 2013 zu sehen

(Foto: Casino Bregenz)

(Foto: Casino Bregenz)

Am Donnerstag, den 14. November 2013, findet um 19.00 Uhr im Casino Restaurant Falstaff die Eröffnung der traditionellen Bilderausstellung von Menschen mit Behinderungen statt. Bei der Vernissage präsentieren neun Kreativschaffende aus dem lebens.ART-Geschäft Bregenz ihr Talent und ermöglichen dabei Einblicke in ihre Sichtweise der Welt.

Die Ausstellung im Casino Bregenz umfasst 18 Werke von Menschen mit Behinderungen. Die Bilder können täglich bis zum Anfang Jänner 2014 besichtigt und auch vor Ort gekauft werden. Die Lebenshilfe Bregenz/Hofsteig darf sich zudem über eine Spende des Casino Bregenz in der Höhe von 4.000 Euro freuen. Auch dieses Jahr verzichtet das Casino Bregenz auf Weihnachtsaussendungen an seine Partner und stellt die Summe für die gute Sache zur Verfügung.

„Das Casino Bregenz ist schon seit vielen Jahren ein engagierter Unterstützer der Lebenshilfe Vorarlberg. Dass die Arbeiten aus dem lebens.ART-Geschäft an einem so exklusiven Ort ausgestellt werden, zeugt von einer großen Wertschätzung für das kreative Können von Menschen mit Behinderungen“, freut sich Lebenshilfe-Geschäftsführerin Mag. Michaela Wagner.

Wann: Donnerstag, 14. November 2013, 19.00 Uhr
Wo: Casino Restaurant Falstaff, Bregenz

(Foto: Casino Bregenz)

(Foto: Casino Bregenz)

Hinweis: ISA-GUIDE veröffentlicht auf Ihrem Internet-Portal verschiedene Artikel, Analysen, Kolumnen, Reportagen, Publikationen, Urteile, Interviews und Nachrichten, die aus unterschiedlichen Quellen stammen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der Autor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie stimmen mit der Nutzung der Kommentarfunktion zu, dass Sie diese nicht zur Veröffentlichung von bewusst falschen und/oder unzutreffenden, missbräuchlichen, vulgären, obszönen, sexuell orientierten oder auf andere Weise rechtsverletzenden Beiträgen nutzen. Sie stimmen weiterhin zu, diese Plattform nicht zum Zwecke der Werbung zu nutzen und keine fremden, urheberrechtlich geschützen, Inhalte zu veröffentlichen. Links/Verweise auf Seiten die in Deutschland nicht konzessioniertes Glücksspiel anbieten sind ebenfalls unzulässig. Die maximale Länge eines Kommentares liegt derzeit bei 500 Wörtern.
Werbung