Venuslandschaften im Casino Seefeld

Zauberhafte Vernissage am 25.10.2013 der Jungkünstlerin Vera Höss

Empfangschef Ernst Reinpold, Künstlerin Vera Höss, Laudatorin Dr. Brigitte Oesterle (Foto: Casino Seefeld)

Empfangschef Ernst Reinpold, Künstlerin Vera Höss, Laudatorin Dr. Brigitte Oesterle (Foto: Casino Seefeld)

Wer den Begriff Venuslandschaften mit Sinnesfreude, Lebenslust, Phantasie und erotischem Flair verbindet, der liegt mit diesen Assoziationen genau richtig. Die neueste Ausstellung der Tiroler Künstlerin Vera Höss im Casino Seefeld entführt den Betrachter in wahrhaft opulente Farbwelten, die in ihrer Fülle und Kraft als eine berührende Hommage an das Leben und die Liebe gelesen werden können. Das zentrale Anliegen der jungen Künstlerin, die Schönheit des Lebens auf die Leinwand zu bannen und in Farbe zu „übersetzen“, spiegelt sich thematisch in Zitaten alter Meister, in märchenhaft-mythologischen Motiven sowie in Natur‐, Traum‐ und Körperlandschaften wider.

Vera Höss hat sich schon sehr früh die Farbe als Stilmittel angeeignet und macht sie sinnlich erfahrbar. Aus der Farbe heraus schafft sie Gestaltungen, die in scheinbarer Einfachheit und Leichtigkeit auf das Auge des Betrachters treffen. Somit sind die Venuslandschaften von Vera Höss gleichzeitig auch Seelenlandschaften von großer Intensität.

Ihre Werke sind noch bis zum 13. November 2013 täglich ab 13:00 Uhr im Casino Seefeld zu sehen.

Hinweis: ISA-GUIDE veröffentlicht auf Ihrem Internet-Portal verschiedene Artikel, Analysen, Kolumnen, Reportagen, Publikationen, Urteile, Interviews und Nachrichten, die aus unterschiedlichen Quellen stammen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der Autor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie stimmen mit der Nutzung der Kommentarfunktion zu, dass Sie diese nicht zur Veröffentlichung von bewusst falschen und/oder unzutreffenden, missbräuchlichen, vulgären, obszönen, sexuell orientierten oder auf andere Weise rechtsverletzenden Beiträgen nutzen. Sie stimmen weiterhin zu, diese Plattform nicht zum Zwecke der Werbung zu nutzen und keine fremden, urheberrechtlich geschützen, Inhalte zu veröffentlichen. Links/Verweise auf Seiten die in Deutschland nicht konzessioniertes Glücksspiel anbieten sind ebenfalls unzulässig. Die maximale Länge eines Kommentares liegt derzeit bei 500 Wörtern.
Werbung