Spielbank Wiesbaden: Wiesbaden: Cash, Cash, Cash!

Kaum war der Geburtstagstrubel des „Reinfeier-Samstags“ mit seiner gewaltigen Cash-Game-Schlacht und dem geknackten Bad-Beat-Jackpot verklungen, ging’s am gestrigen „echten“ Geburtstag wieder genauso furios weiter. In der Spitze sah der Sonntag zwar keine neun Cashtables wie am Vortag mehr, aber immerhin noch knackige acht, darunter auch wieder ein Tisch mit der zunehmend gefragten Variante Omaha. Dazu kam noch ein mit sechzig Teilnehmern ausgebuchtes Turnier, sodass der eigentliche Geburtstag rein pokertechnisch sogar noch turbulenter daherkam, als die Reinfeier-Party tags zuvor.

Da am Finaltisch des 75+5 Turniers die Frage nach einem Deal gar nicht erst aufkam, dauerte es mehr als sechs Stunden, bis um kurz nach 2 Uhr morgens der Sieger ermittelt war. Zu diesem Zeitpunkt liefen im Cash-Game-Bereich aber immer noch stramme sieben Tische, von denen die letzten wie jede Nacht in Wiesbaden erst um 4 Uhr morgens schlossen.

Pokern in Wiesbaden – mehr Poker geht nicht in Rhein-Main

Der Turnier-Dritte Harald Völker

Der Turnier-Dritte Harald Völker

Die Gewinner des Turniers:

1. NN1.570,- €
2. Suna Aslan (D)990,- €
3. Harald Völker (D)680,- €
4. Wolf Ehmig (D)500,- €
5. Daniel Vainshel (ISR)400,- €
6. Henry Gondorff360,- €

Die Pokernacht in Zahlen:

  • 135 Pokerbegeisterte
  • 20:00 Uhr Turnierbeginn
  • 80 € Texas Hold’em Freeze-Out, davon gehen 5 € in die Jahres-Over-All
  • 4.000 Start-Chips, Leveltime 30 Minuten
  • 60 Turnierspieler
  • 6 Turniertische
  • 4.500,- € Preisgeldpool
  • 6 Cash-Tables im Klassischen Spiel mit 2/4 (100) und 5/5 (250)
  • 2 PokerPro-Tische im Automatenspiel mit 1/2 (40) / Bad-Beat-Jackpot 10.442 €

Turnierleiter: Gaetano Ficarra

Heute, am traditionellen Wiesbadener Profi-Montag, steht mit dem kultigen € 200 Freeze-Out-Turnier und 7.000 Start-Chips wieder eine höherpreisige Veranstaltung auf dem Programm. Auf www.spielbank-wiesbaden.de oder über die Smartphone-App „casino wi“ kann man die aktuelle Buchungslage verfolgen und, wenn’s eng wird, sich noch schnell online per Bank- oder Kreditkarte einen Platz sichern – oder natürlich vor Ort im Casino, solange der Vorrat reicht.

Hinweis: ISA-GUIDE veröffentlicht auf Ihrem Internet-Portal verschiedene Artikel, Analysen, Kolumnen, Reportagen, Publikationen, Urteile, Interviews und Nachrichten, die aus unterschiedlichen Quellen stammen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der Autor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie stimmen mit der Nutzung der Kommentarfunktion zu, dass Sie diese nicht zur Veröffentlichung von bewusst falschen und/oder unzutreffenden, missbräuchlichen, vulgären, obszönen, sexuell orientierten oder auf andere Weise rechtsverletzenden Beiträgen nutzen. Sie stimmen weiterhin zu, diese Plattform nicht zum Zwecke der Werbung zu nutzen und keine fremden, urheberrechtlich geschützen, Inhalte zu veröffentlichen. Links/Verweise auf Seiten die in Deutschland nicht konzessioniertes Glücksspiel anbieten sind ebenfalls unzulässig. Die maximale Länge eines Kommentares liegt derzeit bei 500 Wörtern.
Werbung