Spielbank Wiesbaden: Mit Musik geht alles besser – auch Poker. Welcher Sound FMR zum 2. Platz verhalf, bleibt allerdings sein Geheimnis.

Perfekt. Sonnengebräunt und erholt – so sieht der Sieger in Wiesbaden aus. Als wenn so ein Turniersieg reine Erholung wäre.

Pokern in Wiesbaden – mehr Poker geht nicht in Rhein-Main

Der Zweite Florencio Martin Ramirez

Der Zweite Florencio Martin Ramirez

Die Gewinner des Turniers:

1. NN1.570,- € Deal
2. Florencio Martin Ramirez (D)990,- € Deal
3. Judy Jupiter680,- €
4. Mircea Chivu (D)500,- €
5. Herbert Seitz (D)400,- €
6. Thorsten Beyer (D)360,- €

Die Pokernacht in Zahlen:

  • 130 Pokerbegeisterte
  • 20:00 Uhr Turnierbeginn
  • 80 € Texas Hold’em Freeze-Out, davon gehen 5 € in die Jahres-Over-All
  • 4.000 Start-Chips, Leveltime 30 Minuten
  • 60 Turnierspieler
  • 6 Turniertische
  • 4.500,- € Preisgeldpool
  • 4 Cash-Tables im Klassischen Spiel mit 2/4 (100)
  • 2 PokerPro-Tische im Automatenspiel mit 1/2 (40) / Bad-Beat-Jackpot 33.339 €

Turnierleiter: Reinhard Deyßenroth

Heute, am traditionellen Wiesbadener Profi-Montag, steht mit dem kultigen € 200 Freeze-Out-Turnier und 7.000 Start-Chips wieder eine höherpreisige Veranstaltung auf dem Programm. Auf www.spielbank-wiesbaden.de oder über die neue Smartphone-App „casino wi“ kann man die aktuelle Buchungslage verfolgen und, wenn’s eng wird, sich noch schnell online per Bank- oder Kreditkarte einen Platz sichern – oder natürlich vor Ort im Casino, solange der Vorrat reicht.

Hinweis: ISA-GUIDE veröffentlicht auf Ihrem Internet-Portal verschiedene Artikel, Analysen, Kolumnen, Reportagen, Publikationen, Urteile, Interviews und Nachrichten, die aus unterschiedlichen Quellen stammen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der Autor.
Werbung