Spielbank Wiesbaden: Newcomer gewinnt Wiesbadener Sonntags-Turnier

Der junge Portugiese Nuno Simoes hat am gestrigen Sonntag, dem 26. Mai, mit Sicherheit nicht sein erstes Turnier gespielt. Aber sein erstes in Wiesbaden. Damit war er natürlich für die „Regulars“ in der Wiesbadener Pokerarena ein unbeschriebenes Blatt, schwer zu lesen. Und das hat er dann auch tatsächlich frech und schamlos ausgenutzt.

Nach fünf Stunden Vorrunde um kurz vor ein Uhr morgens nahm er seinen Platz am Finaltisch ein und weitere eineinhalb Stunden später hatte er dort auch den Rest seiner 57-köpfigen Konkurrenz abserviert. 1.920 Euro Siegprämie und 300 Over-All-Punkte waren sein verdienter Lohn. In die Monatswertung der 75+5 Serie greift er mit diesen 300 Punkten zwar nicht mehr ein, aber wenn er bis zum Jahresende so souverän weiter macht, dann stehen ihm für das 40.000er Free-Roll-Turnier der sechzig Jahresbesten noch alle Türen offen. Man wird ihn im Auge behalten müssen!

Heute, am traditionellen Wiesbadener Profi-Montag, steht mit dem kultigen € 200 Freeze-Out-Turnier und 7.000 Start-Chips wieder eine höherpreisige Veranstaltung auf dem Programm. Auf www.spielbank-wiesbaden.de oder über die neue Smartphone-App „casino wi“ kann man die aktuelle Buchungslage verfolgen und, wenn’s eng wird, sich noch schnell online per Bank- oder Kreditkarte einen Platz sichern – oder natürlich vor Ort im Casino, solange der Vorrat reicht.

Pokern in Wiesbaden – mehr Poker geht nicht in Rhein-Main

Der Turniersieger Nuno Simoes

Der Turniersieger Nuno Simoes

Die Gewinner des Turniers:

1. Nuno Simoes (P)1.520,- €
2. Daniel Izzo (D)960,- €
3. NN650,- €
4. ro-run480,- €
5. Hansjörg Boisen (D)390,- €
6. NN350,- €

Die Pokernacht in Zahlen:

  • 121 Pokerbegeisterte
  • 20:00 Uhr Turnierbeginn
  • 80 € Texas Hold’em Freeze-Out, davon gehen 5 € in die Jahres-Over-All
  • 4.000 Start-Chips, Leveltime 30 Minuten
  • 58 Turnierspieler
  • 6 Turniertische
  • 4.350,- € Preisgeldpool
  • 4 Cash-Tables im Klassischen Spiel mit 2/4 (100)
  • 2 PokerPro-Tische im Automatenspiel mit 1/2 (40) / Bad-Beat-Jackpot 25.013 €

Turnierleiter: Gérard Szabo

Hinweis: ISA-GUIDE veröffentlicht auf Ihrem Internet-Portal verschiedene Artikel, Analysen, Kolumnen, Reportagen, Publikationen, Urteile, Interviews und Nachrichten, die aus unterschiedlichen Quellen stammen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der Autor.
Werbung