Spielbank Wiesbaden: Tanz in den Mai! Dortmund zittert sich in das Finale und Schnappi stürmt den Nassauer Hof – bereits zum 2. Mal!

 

Das 75+5 Turnier am Dienstag vor dem 1. Mai war trotz Champions League-Knaller wieder restlos ausverkauft. Während ein beachtlicher Pulk von Zuschauern vor dem Großbildschirm im Wintergarten die Zitterpartie der Dortmunder verfolgte, kämpften an sechs Turniertischen direkt daneben die sechzig Turnierspieler um das Preisgeld und vor allem um die letzten Over-All-Punkte für die Monatswertung der 75+5 Serie. Aber ähnlich wie bei den Bayern hätte da nur noch ein Wunder geholfen, um den beiden Spitzenreitern der Monats-Over-All noch ihre Monatsgewinne streitig zu machen.

Das Wunder blieb aber aus, weil der gefürchtete „Schnappi“ sich zum wiederholten Male den Turniersieg schnappte und es an „Mikesch“, dem Zweiten der Monats-Over-All, kein Anderer mehr vorbei schaffte. Und so hielt „Schnappi“ bei der Siegerehrung bereits zum zweiten Mal den Gutschein für ein Verwöhnwochenende im Luxushotel „Nassauer Hof“ direkt gegenüber der Spielbank in seinen Händen während sich „Mikesch“ über ein exclusives VIP-Package der Spielbank Wiesbaden freute.

Da in Hessen am „Tag der Arbeit“ die Croupiers nicht arbeiten dürfen, musste das Mittwochsturnier am gestrigen 1. Mai leider ausfallen. Am heutigen Donnerstag aber steht wieder ein 75+5 Turnier mit 4.000 Startchips auf dem Spielplan. Auf www.spielbank-wiesbaden.de oder über die neue Smartphone-App „casino wi“ kann man die aktuelle Buchungslage verfolgen und, wenn’s eng wird, sich online noch schnell per Bankkarte oder Kreditkarte einen Platz sichern – oder natürlich vor Ort im Casino, solange der Vorrat reicht.

Pokern in Wiesbaden – mehr Poker geht nicht in Rhein-Main

 

DSC02871

Die beiden Gewinner der 75+5 Monats-Overall: „Schnappi“ (1) und „Mikesch“ (2)


Die Gewinner des Turniers:

1. Schnappi 1.430,- €

2. Hakki Erden (D) 1.130,- €

3. Melki Safar (D) 680,- €

4. Peter Hamm (D) 500,- €

5. Giovanni Bossa (I) 400,- €

6. Roger Berger (D) 360,- €

Die Pokernacht in Zahlen:

  • 148 Pokerbegeisterte

  • 20:00 Uhr Turnierbeginn

  • 80 € Texas Hold’em Freeze-Out, davon gehen 5 € in die Jahres-Over-All

  • 4.000 Start-Chips, Leveltime 30 Minuten

  • 60 Turnierspieler

  • 6 Turniertische

  • 4.500,- € Preisgeldpool

  • 4 Cash-Tables im Klassischen Spiel mit 2/4 (100)

  • 2 PokerPro-Tische im Automatenspiel mit 1/2 (40) / Bad-Beat-Jackpot 21.816 €

Turnierleiter: Gérard Szabo

Über alle 75+5 Turniere (So, Di, Mi, Do) läuft seit Anfang 2013 eine gemeinsame Over-All-Wertung, bei der in jedem Turnier bis runter zum 16. Platz Over-All-Punkte vergeben werden. Jeden Monat können sich dann die beiden Punktbesten der Monatswertung über attraktive Sonderpreise freuen. Aber das Beste kommt am Jahresende, wenn die sechzig Punktbesten der Jahreswertung mit Glanz und Gloria ins „Grand Final“ einziehen. Bei diesem Freeroll-Tournament wird ein garantiertes Preisgeld von mindestens 40.000 Euro ausgespielt. Darüber hinaus erhalten die drei Punktbesten der Jahreswertung jeweils ein Package für ein EPT-Turnier: Der Jahresbeste fährt nach Barcelona, die beiden anderen nach Berlin. Um den Over-All-Topf zu bestücken, werden von jedem 75+5 BuyIn 5 Euro einbehalten. Diese 5 Euro sind daher keine Entry-Fee, sondern werden am Jahresende wieder komplett an die erfolgreichsten Turnierspieler ausgeschüttet!

Hinweis: ISA-GUIDE veröffentlicht auf Ihrem Internet-Portal verschiedene Artikel, Analysen, Kolumnen, Reportagen, Publikationen, Urteile, Interviews und Nachrichten, die aus unterschiedlichen Quellen stammen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der Autor.
Werbung