Spielbank Wiesbaden: Spielbank Wiesbaden: Altmeister Mickey Finn gewinnt den 500er Deep Stack Marathon bravourös

Nichts ist spannender in der Rhein-Main-Poker-Szene, als der alle zwei Monate am letzten Sonntag zelebrierte Wiesbadener Deep-Stack-Sunday. Außer vielleicht das X-Mas Festival im Dezember und das Grand-Final Freeroll-Tournament im Januar. Aber gegen das ausverkaufte 500er Deep Stack Turnier am gestrigen Sonntag, dem 28. April, konnte nicht einmal das Fußball-Lokal-Derby zwischen Mainz und Frankfurt anstinken. 30.000 Euro im Preisgeldtopf, das ist halt ein Wort!

05 Kurz vor dem Start bereits am späten Nachmittag um 17 Uhr ließ es Gerd Wandel erst mal so richtig krachen. Als er mit seinem zarten Kampfgewicht von – nach eigenen Angaben – nur knapp über 70 Kilo einen der filigranen Beistelltische einem kurzen Belastungstest unterzog, brach dieser mit einem satten Knackgeräusch unter ihm zusammen. Nachdem die Trümmer beiseite geräumt waren, nahm dann aber alles seinen gewohnt geordneten Gang.

Wobei, so ganz stimmt das dann doch wieder nicht: Dass nämlich der Finaltisch erst nach satten acht Stunden um 1 Uhr morgens stand, war selbst für ein Deep Stack Turnier doch nicht so ganz normal. Und dass es dann noch mal knapp drei Stunden dauerte, bis Altmeister Mickey Finn das Heads-Up nach einem Deal nach Chipcount als Sieger beendete, zeigt, wie fit dieser Mann noch ist, physisch wie psychisch. Nach fast 11 Stunden Höchstleistung hatte er sich das Preisgeld von über 8.000 Euro wahrlich verdient.

Das Wochenende brachte dem Wiesbadener Casino wieder einen Besucherrekord. Auch an den Pokertischen war wieder die Hölle los: Sechs prallvolle Cashtables am Freitag, sieben am Samstag. Und Roulette und Black Jack wurden auch wieder förmlich überrannt.

Pokern in Wiesbaden – mehr Poker geht nicht in Rhein-Main

Die Gewinner des Turniers:

1. Mickey Finn (IR)8.190,- € Deal
2. BB8.060,- € Deal
3. NN4.280,- €
4. NN3.130,- €
5. NN2.560,- €
6. NN2.280,- €
7. NN1.000,- €
8. NN500,- €

Die Pokernacht in Zahlen:

  • 135 Pokerbegeisterte
  • 17:00 Uhr Turnierbeginn
  • 500 € Texas Hold’em Freeze-Out
  • 12.000 Start-Chips, Leveltime 40 Minuten
  • 60 Turnierspieler
  • 6 Turniertische
  • 30.000 Preisgeldpool
  • 4 Cash-Tables im Klassischen Spiel mit 5/10 (250)
  • 2 PokerPro-Tische im Automatenspiel mit 1/2 (40) / Bad-Beat-Jackpot 21.717 €

Turnierleiter: Wolfgang Harsy

Heute, am traditionellen Wiesbadener Profi-Montag, steht mit dem kultigen € 200 Freeze-Out-Turnier und 7.000 Start-Chips nochmal eine höherpreisige Veranstaltung auf dem Programm. Auf www.spielbank- wiesbaden.de wiesbaden.de oder über die neue Smartphone-App „casino wi“ kann man die aktuelle Buchungslage verfolgen und, wenn’s eng wird, sich noch schnell online per Bank- oder Kreditkarte einen Platz sichern – und natürlich vor Ort im Casino, solange der Vorrat reicht.

Hinweis: ISA-GUIDE veröffentlicht auf Ihrem Internet-Portal verschiedene Artikel, Analysen, Kolumnen, Reportagen, Publikationen, Urteile, Interviews und Nachrichten, die aus unterschiedlichen Quellen stammen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der Autor.
Werbung