„Slot Summit“ in der Spielbank Hohensyburg

Internationale Spitzenkonferenz der Spielbankbranche begeisterte 150 Teilnehmer

Dortmund, 29. April 2013.
Die neue Spielbank Hohensyburg war der ideale Gastgeber für das diesjährige Slot Summit der European Casino Association (ECA) in Deutschland. Vom 23. – 25. April begeisterte das Gipfeltreffen über 150 internationale Experten mit Zukunftsthemen rund um das Glücksspiel. Modernste Spiel- und Entertainmentangebote waren in Deutschlands schönster Spielbank unmittelbar zu erleben – eine besondere Attraktion für die Konferenzgäste.

 Freuten sich über das internationale Gipfeltreffen der Branche in der Spielbank Hohensyburg, v.l.: David Schnabel, WestSpiel-Pressesprecher, Reinhard Wehner, Bereichsleiter Automatenspiel der Spielbank Hohensyburg, Lucien Wijsman, Veranstalter der Slot Summit Reihe und Spielbankdirektor Franz Hirthammer. Foto: WestSpiel

Freuten sich über das internationale Gipfeltreffen der Branche in der Spielbank Hohensyburg, v.l.: David Schnabel, WestSpiel-Pressesprecher, Reinhard Wehner, Bereichsleiter Automatenspiel der Spielbank Hohensyburg, Lucien Wijsman, Veranstalter der Slot Summit Reihe und Spielbankdirektor Franz Hirthammer. Foto: WestSpiel

Was Davos für die Weltwirtschaft ist, bedeutet das „Slot Summit“ in der Welt der Spielbanken: ein Gipfeltreffen mit einem faszinierenden Themenspektrum. Spielbank-Manager und -Ausstatter aus Deutschland, Italien, Spanien und vielen anderen Ländern nutzten das Slot Summit, um sich über die aktuellen Herausforderungen der internationalen Glücksspielbranche auszutauschen und von neuen Möglichkeiten inspirieren zu lassen. Moderne Kommunikationstools wie Social Media gehörten ebenso zum Programm wie neue Spielformate und innovative Gestaltungskonzepte für Spielbereiche. Die führenden Automatenhersteller gaben eine spannende Vorschau auf ihre Produktpremieren und Spezialausstatter präsentierten Casino-Equipment der neuesten Generation.

Veranstalter und Teilnehmer waren begeistert von den vielfältigen Attraktionen der neuen Spielbank Hohensyburg. Lucien Wijsman, Veranstalter der Slot Summit-Reihe, war beeindruckt vom richtungweisenden Mix aus Spiel und Event. „WestSpiel hat hier auf der Hohensyburg Maßstäbe für ein einzigartiges Entertainmentkonzept gesetzt. Spiel, Unterhaltung und Gastronomie sind perfekt kombiniert und bieten den Besuchern einzigartige Unterhaltung“.

Franz Hirthammer, Direktor der Spielbank Hohensyburg, und Reinhard Wehner, Leiter des Automatenspiels, freuten sich über die Anerkennung. „Um die Spielbank Hohensyburg wieder fit für die Zukunft zu machen, haben wir alle Kräfte mobilisiert. Dank unseres tollen, motivierten Teams ist es gelungen, Hohensyburg wieder zur Publikumsattraktion zu machen“, erklärt Hirthammer. Die Spielbankbranche habe sich in den letzten Jahren massiv verändert. „Wir sind in Konkurrenz mit vielen Freizeitangeboten, unser Wettbewerb sind nicht nur Kinos, Theater oder Konzerthäuser, sondern auch die wachsenden Zahl von Spielhallen sowie die zunehmenden und größtenteils illegalen Glücksspielangebote im Internet.“ Ziel sei es, die Gäste immer wieder aufs Neue zu begeistern und den Besuch der Spielbank Hohensyburg zu einem unvergesslichen Erlebnis zu machen. „Die Kollegen vom Slot Summit haben uns großartig bestärkt“, sagt Hirthammer. „Wir sind auf dem besten Weg.“

Hintergrund:

Die WestSpiel-Gruppe mit Sitz in Duisburg betreibt sechs Spielbanken in ganz Deutschland: Aachen, Bad Oeynhausen, Bremen, Dortmund-Hohensyburg, Duisburg und Erfurt. Dazu kommen noch zwei Dependancen in Aachen und Bremerhaven. Öffentliche Kassen und gemeinnützige Institutionen erhielten 2012 insgesamt 56,949 Millionen Euro aus dem Spielbankenbetrieb der WestSpiel-Gruppe.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an:
David Schnabel, Westdeutsche Spielbanken
Tel.: 0203 71391-109, E-Mail: d.schnabel@westspiel.de

Hinweis: ISA-GUIDE veröffentlicht auf Ihrem Internet-Portal verschiedene Artikel, Analysen, Kolumnen, Reportagen, Publikationen, Urteile, Interviews und Nachrichten, die aus unterschiedlichen Quellen stammen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der Autor.
Werbung