Spielbank Hohensyburg informiert: “Mastersfinale presented by EPT“ mit insgesamt 466 Teilnehmern in der Spielbank Hohensyburg.

Boris Becker noch im Turnier. Sieger erhält 110.000 Euro

Direktor Franz Hirthammer (links) und Jo Mainz, Leiter der Pokerabteilung, begrüßten gestern Boris Becker zu seinem Turnierstart in der Spielbank Hohensyburg.

Direktor Franz Hirthammer (links) und Jo Mainz, Leiter der Pokerabteilung, begrüßten gestern Boris Becker zu seinem Turnierstart in der Spielbank Hohensyburg.

Dortmund, 26. Februar 2013. Nach den 249 Teilnehmern an Starttag 1A traten gestern weitere 217 Spieler an Tag 1B an. Mit insgesamt 466 Teilnehmern erfüllt das „Mastersfinale presented by EPT“ damit die hohen Erwartungen. In dem starken Feld mit Namen wie Sandra Naujoks, Michael Keiner oder Ole Schemion, der im letzten Jahr mit dem Sieg der Partouche Poker Tour rd. 1,2 Mio. Euro gewann, will sich auch der hochambitionierte Ex-Tennisstar Boris Becker behaupten. Nach Tag 1 ist Boris Becker jedenfalls noch im Turnier, wenn auch mit einem Stack unter Average.
Sandra Naujoks dagegen ist bereits ausgeschieden. Für einen kurzen Moment schien es, als würde sich die Geschichte von 2009 bei ihrem EPT-Sieg in Dortmund-Hohensyburg wiederholen, als sie mit ihrer damaligen Siegerhand Ass-Neun gegen Ass-Dame ihre letzten Chips in die Mitte schob – doch diesmal sollte es nicht sein.

466 Teilnehmer sind beim „Mastersfinale presented by EPT“ angetreten, dem Sieger winken am Donnerstag, 28.Februar, 110.000 Euro. (Fotos: Tomas Stacha)

466 Teilnehmer sind beim „Mastersfinale presented by EPT“ angetreten, dem Sieger winken am Donnerstag, 28.Februar, 110.000 Euro. (Fotos: Tomas Stacha)

Mit einem jeweils großen Chipstack führen Jonas Kilian und Ole Schemion die Liste der noch verbliebenen 193 Spieler an. Der Sieger wird erst am Donnerstag, 28.02. feststehen. Wie hoch seine Siegprämie sein wird, steht nunmehr fest: 110.000 Euro gibt es für den Sieger, 67.000 Euro für den Zweiten und 40.000 Euro für den Dritten. Insgesamt kommen 64 Spieler ins Geld.

Morgen, am Mittwoch, 27.02. startet um 16 Uhr ein zweitägiges Highroller-Event mit einem Buy-in von 3.000 Euro (+ 200 € Fee). Ein 200 Euro Satellite für das Turnier wird heute um 18.00 Uhr angeboten.
Nachfolgend das restliche Programm während des „Mastersfinale presented by EPT“ bis zum 02. März.
Für alle Side-Events sind noch Anmeldungen möglich, direkt in der Spielbank Hohensyburg oder über das Buchungsportal auf www.westspiel.de.

Dienstag, 26. Februar:
NLH Main Event NLH Main Event – Tag 2, Start: 14 Uhr
NLH Satellite für High Roller Event, Buy-in: Buy-in 200 € (+ 20 € Fee), Start: 18 Uhr

Mittwoch, 27. Februar:
NLH Main Event NLH Main Event – Tag 3, Start: 14 Uhr
NLH High Roller Event – Tag 1, Buy-in: Buy-in 3.000 € (+ 200 € Fee), Start: 16 Uhr

Donnerstag, 28. Februar:
NLH Main Event NLH Main Event – Final Table, Start: 14 Uhr
NLH High Roller Event – Tag 2, Start: 15 Uhr
NLH Side event – Deep and fast, Buy-in: Buy-in 300 € (+ 20 € Fee), Start: 18 Uhr

Freitag, 01. März:
PLO – 1 Rebuy/ 1 Add on – Tag 1, Buy-in 150 € (+ 30 € Fee), Start: 19 Uhr

Samstag, 02. März:
PLO – 1 Rebuy/ 1 Add on – Tag 2, Start: 16 Uhr

Zusätzlich zum Turnierangebot werden während des Pokerfestivals täglich Cash Games mit Texas Hold´em No Limit und Pot Limit Omaha angeboten.
Weitere Infos finden sich unter: www.spielbank-hohensyburg.de und www.mastersfinale.de.

Hinweis: ISA-GUIDE veröffentlicht auf Ihrem Internet-Portal verschiedene Artikel, Analysen, Kolumnen, Reportagen, Publikationen, Urteile, Interviews und Nachrichten, die aus unterschiedlichen Quellen stammen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der Autor.
Werbung