Spielbank Wiesbaden: Oliver Feldmann hat Blut geleckt und der Bad-Beat-Jackpot steht bei 51.366

Das kann ja mal grad so weitergehen bei Oliver Feldmann. Der Januar-Sieger der 75+5 Over-All hat offensichtlich auch die Jahres-Over-All fest im Blick und lässt bei der Intensivpflege seines Punktekontos einfach nicht locker. Selbst gegen ein monatlich wiederkehrendes Verwöhnwochenende im Luxushotel „Nassauer Hof“ gegenüber der Spielbank hätte er nichts einzuwenden.

So gelang es ihm auch beim Start der neuen Wiesbadener Turnierwoche am gestrigen Sonntag, dem 3. Februar, beim 75+5 Turnier wieder ganz vorne mitzumischen und um kurz vor zwei Uhr morgens als Drittplatzierter 680 Euro und 260 Over-All-Punkte einzustreichen. Aber bis zum Jahresende ist es natürlich noch lange hin und die Konkurrenz schläft ja bekanntlich nicht. Wer sich bis dahin einen der begehrten 60 Plätze beim 40.000er Freeroll-Tournament hat erobern können, ist noch lange nicht ausgemacht.

Und an den beiden PokerPro-Tischen im Automatenspiel wehrt sich der Bad-Beat-Jackpot immer noch krampfhaft dagegen, endlich geknackt zu werden. Aber wie lange kann er das noch durchhalten? 51.366 Euro liegen mittlerweile im Topf, der stündlich weiterwächst. Würde er heute fallen, bekäme der „unglückliche“ Bad-Beat-Verlierer dieses Spiels satte 25.683 Euro (50%), sein siegreicher Kontrahent erhielte immer noch 10.273 Euro (20%) und den Rest von 15.410 Euro dürften sich die übrigen, bei diesem Schicksals-Spiel ausgeschiedenen Mitspieler am Tisch, teilen – als kleines Trostpflaster. Mann ist das spannend!

Pokern in Wiesbaden – mehr Poker geht nicht in Rhein-Main

Die Gewinner des Turniers:

1. S. W. (D)1.280,- € Deal
2. NN1.280,- € Deal
3. Oliver Feldmann (D)680,- €
4. NN500,- €
5. NN400,- €
6. Sören Kah (D)360,- €

Die Pokernacht in Zahlen:

  • 124 Pokerbegeisterte
  • 20:00 Uhr Turnierbeginn
  • 80 € Texas Hold’em Freeze-Out, davon gehen 5 € in die Jahres-Over-All
  • 4.000 Start-Chips, Leveltime 30 Minuten
  • 60 Turnierspieler
  • 6 Turniertische
  • 4.500 Preisgeldpool
  • 3 Cash-Tables im Klassischen Spiel mit 2/4 (100)
  • 2 PokerPro-Tische im Automatenspiel mit 1/2 (40) / Bad-Beat-Jackpot 51.366 €

Turnierleiterin: Jennifer Thies

Heute, am traditionellen Wiesbadener Profi-Montag, steht mit dem kultigen € 200 Freeze-Out-Turnier und 7.000 Start-Chips wieder eine höherpreisige Veranstaltung auf dem Programm. Auf www.spielbank-wiesbaden.de kann man die aktuelle Buchungslage verfolgen und, wenn’s eng wird, sich noch schnell online per Bank- oder Kreditkarte einen Platz sichern – oder vor Ort im Casino, solange der Vorrat reicht.

Hinweis: ISA-GUIDE veröffentlicht auf Ihrem Internet-Portal verschiedene Artikel, Analysen, Kolumnen, Reportagen, Publikationen, Urteile, Interviews und Nachrichten, die aus unterschiedlichen Quellen stammen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der Autor.
Werbung