Spielbank Hohensyburg informiert: Gaaanz ruhig in die Spielbank Hohensyburg – ISA-GUIDE.de

Spielbank Hohensyburg informiert: Gaaanz ruhig in die Spielbank Hohensyburg

Begehbares Kunstwerk der Ruhr Biennale lädt ein zur Entschleunigung

Dortmund, 13. September 2012. Die rundliche Großskulptur bildet einen unübersehbaren Blickfang vor dem Eingang der Spielbank Hohensyburg. „Space for gambling addict“ heißt das Werk des international bekannten Künstlers Anton Schaller. Im Rahmen der 2. Ruhr Biennale ist es bis Mitte November nicht nur zu besichtigen – der hölzerne Hohlkörper soll auch betreten werden. Im Inneren des skulpturalen Raumes herrscht Leere. Wer sich darin aufhält, wird entschleunigt, verspricht der Künstler.

Raum schaffen – Gestern wurde die Großskulptur des Künstlers Anton Schaller am Eingang der Spielbank Hohensyburg aufgestellt. (Foto: WestSpiel)
„Space for gambling addicts“ wurde von dem Neustädter Künstler Anton Schaller eigens für die 2. Ruhr Biennale geschaffen. Deren Motto lautet „Homo ludens: Spiel, Traum und Traumata“; 57 zeitgenössische Künstler aus sieben Nationen stellen an besonderen Orten des Ruhrgebiets aus. Schallers meditatives Kunstwerk hat vor der Spielbank Hohensyburg den perfekten Ort gefunden: Hier ist das kultivierte Spiel zuhause, hier wird auch die Kunstförderung traditionell großgeschrieben. Wer den beliebten Eventpalast betritt oder nach einem unterhaltsamen Abend verlässt, sollte den „Space“ auf jeden Fall einmal erkunden, empfiehlt Direktor Franz Hirthammer: „Ein bemerkenswertes künstlerisches Experiment, das einen innehalten lässt und einen Moment der Besinnung schenkt.“ Die Skulptur kann noch bis Mitte November bestaunt und betreten werden.