Spielbank Wiesbaden baut Führungsebene aus

Klaus Gülker und Thomas Freiherr von Stenglin leiten ab Mai das Casino gemeinsam

Der bisherige Alleingeschäftsführer Klaus Gülker bekommt mit Thomas Freiherr von Stenglin ab dem kommenden Mai tatkräftige Unterstützung.

Der neue Mann des künftigen Führungsduos präsentierte sich bereits dem Magistrat der Landeshauptstadt Wiesbaden sowie den Mitarbeitern der Spielbank. „Ich freue mich auf völlig neue Aufgaben und neue Herausforderungen“, erklärte der neue Geschäftsführer.

Der Umgang mit Zahlen aller Art dürfte ihm besonders gut liegen. Der 1954 geborene und in Celle aufgewachsene von Stenglin blickt schließlich auf eine erfolgreiche Bankenkarriere zurück.

Nach dem Abitur folgte zunächst ein 1-jähriger USA-Aufenthalt. Danach absolvierte von Stenglin seinen Wehrdienst und von 1974-76 eine Banklehre, der sich das Studium der Agrarwissenschaften in Göttingen und München anschloss. Gleich nach seinem Abschluss als Diplom-Agraringenieur zog es den gebürtigen Niedersachsen zurück in die Bankenlandschaft. Station seiner Laufbahn war u.a. die DG Bank Bayern. Als Leiter der Niederlassung der Bayerischen Vereinsbank in Wiesbaden schnupperte er schon viele Jahre die Luft der hessischen Landeshauptstadt.

Zuletzt war Thomas von Stenglin als Direktor der Vereins- und Westbank in Braunschweig tätig.Der neue Mitgeschäftsführer der Spielbank Wiesbaden ist verheiratet, hat vier Kinder im Alter von 12, 14, 16 und 18 Jahren und wohnt in Wiesbaden.

„Neben der neuen Herausforderung bei der Spielbank haben für meine Rückkehr nach Wiesbaden auch private Gründe eine Rolle gespielt“, so Thomas von Stenglin.Die genaue Aufgabenverteilung werden die beiden Geschäftsführer einvernehmlich bedarfsgerecht gestalten. Fest steht jedoch, dass die Spielbank Wiesbaden noch bis zum Ablauf der derzeitigen Konzession im Jahre 2010 auf den Erfahrungsschatz und das Know-how von Klaus Gülker zurückgreifen kann.

Bei weiteren Fragen steht Ihnen Klaus Gülker, Geschäftsführer der Spielbank Wiesbaden, gerne unter der Nummer 0611/536-101 zur Verfügung.

Kerstin Peterson, Marketing & Öffentlichkeitsarbeit