Spielbank Wiesbaden: Wie das Pokern ganze Familien zerreißt – ISA-GUIDE.de

Spielbank Wiesbaden: Wie das Pokern ganze Familien zerreißt

Eigentlich war es eins der üblichen € 75 Turniere in der Wiesbadener Spielbank. Aber etwas war anders. Am gestrigen Dienstag, dem 29. Mai kam es einem so vor, als wäre der Dienstag zum Familien-Pokertag ausgerufen worden. Vier Brüderpaare, zwei Ehepaare und eine Familie mit Sohn, das war schon rekordverdächtig. Und den sommerlichen Verlockungen der Biergärten und Grillpartys zum Trotz, startete das Turnier mit den in Wiesbaden üblichen sechs Turniertischen und dem obligatorischen ersten Cashtable im Hintergrund. Die beiden Cashtables im Automatenspiel mit ihren smarten Blinds von 1/2 liefen schon seit dem Nachmittag.

Dank des langen Pfingstwochenendes war die Stimmung unter den Anwesenden ausgesprochen relaxt. Doch trotz all der guten Laune ist ein Pokerturnier von seiner inneren Struktur her nun mal gnadenlos. Und so lichteten sich auch gestern wieder die Reihen, wodurch Familien, Ehepaare und Brüder brutal auseinandergerissen und wahllos über die Tische verteilt wurden. Nur selten kreuzten sich noch ihre Wege an einem der immer weniger werdenden Turniertische.

Entsprechend traurig war dann auch die Familienbilanz um Mitternacht nach fast vier Stunden Turnier: Von den vier Brüderpaaren hatte es keiner an den Final-Table geschafft. Auch von den beiden Ehepaaren war keiner mehr im Rennen. Nur für die Familie mit Sohn war es etwas besser gelaufen. Zwar hatte der Vater als erfahrenster Pokerspieler dieser kleinen Kampftruppe (und Mentor von Frau und Sohn) früh aufgeben müssen, sein Sohn dagegen – bei seinem erst zweiten Live-Turnier – und seine Frau ergatterten je einen Platz am Final-Tisch. Dort zeigte dann die Mutter ihrem Sohn und ihrem Mann, wie man Poker richtig spielt. Denn nachdem auch ihr Sohn unglücklich mit einem der berüchtigten Bad-Beats ausgeschieden war, sicherte sie sich den sechsten Platz und investierte das Preisgeld im Anschluss direkt wieder in eine „Familienanmeldung“ für das heutige Mittwochsturnier! Gute Entscheidung!

Am heutigen Mittwoch steht ein € 100 Turnier mit 5.000 Startchips auf dem Spielplan. Auf www.spielbank-wiesbaden.de kann man die aktuelle Buchungslage verfolgen und, wenn’s eng wird, sich online noch schnell per Bankkarte oder Kreditkarte einen Platz sichern – oder vor Ort im Casino, solange der Vorrat reicht.

Wiesbadener Qualitätspoker – das ist der Poker-Himmel!
Und jede Nacht bis 4 Uhr morgens!

Die Gewinner des Turniers am Dienstag, dem 29.05.2012:

1. NN1.340,-
2. Daniel Matissek (D)840,-
3. NN570,-
4. Alexander Knauer (D)420,-
5. NN345,-
6. NN310,-
Die Pokernacht in Zahlen:
  • 126 Pokerbegeisterte
  • 20:00 Uhr Turnierbeginn
  • 75 € Texas Hold’em, Freeze-Out
  • 51 Turnierspieler
  • 6 Turniertische
  • 3.825 Preisgeldpool
  • 3 Cash-Tables im Klassischen Spiel mit Blinds 2/4
  • 2 PokerPro-Tische im neuen Automatenspiel mit Blinds 1/2
Turnierleiter: Andreas Richter