Spielbank Wiesbaden: Erstes Gold für Deutschland und sechs prallvolle Cashtables am Profi-Montag

Während Paul Biedermann seine Goldmedaille feierte, traf sich bei allerschönstem Frühsommerwetter die Rhein-Main-Pokerszene in der Pokerhochburg zu einer erneuten Auflage des Montags-Pro. Hold’em No-Limit war angesagt mit 200 Euro BuyIn, 7.000 Startchips, keine Entry-Fee, dafür aber wertvolle Punkte für die Over-All-Wertung.

Und da fast alle Pokerspieler auch sportbegeistert sind, war beim Einlaufen in die Arena Gesprächsthema Nummer eins die bevorstehende Europa-Meisterschaft im Fußball, die Olympischen Spiele und immer noch die große Enttäuschung der Bayern Fans über die Niederlage gegen FC Chelsea. Zumindest bis zum Turnierstart. Ab dann war Poker!

Bereits vor dem Turnier liefen zwei PokerPro-Tische und ein 10/10er Omaha-Tisch mit 500er Table-Stake. Im Laufe der Nacht wurden daraus wieder insgesamt sechs Cashtables mit hochkarätiger Besetzung. Das Turnier verlief zunächst relativ ruhig, nach dem Motto: „Über Wasser halten und mit Disziplin zum Sieg“. Erst nach der Pause und bei Blinds 300/600 kam so richtig Tempo in die Veranstaltung und dann lichtete sich auch peu à peu das Feld recht zügig.

Apropos Disziplin: Dr. G., ein alter Hase in der Pokerszene, verliert seine Chips bis auf einen Tausender. Er lässt sich dadurch aber nicht aus der Ruhe bringen, wartet auf die entscheidende Situation, sammelt danach langsam wieder ein – und ereicht tatsächlich noch den 13. Platz mit für ihn wichtigen 130 Punkten in der Over-All-Wertung.

Der Finaltisch startete um 1 Uhr morgens und eine gute Stunde später war mit einem Deal unter den letzten Drei auch diese Schlacht wieder geschlagen. An den Cashtables dagegen ging es noch bis 4 Uhr in der Früh mit Volldampf weiter.

Das Turnier am heutigen Dienstag wird wieder etwas günstiger, da steigt mit einem 75er Buy-In und 4.000 Start-Chips die nächste Wiesbadener Poker-Party. Auf www.spielbank-wiesbaden.de kann man die aktuelle Buchungslage verfolgen und, wenn’s eng wird, sich noch schnell online per Bankkarte oder Kreditkarte einen Platz sichern – oder vor Ort im Casino, solange der Vorrat reicht.

Wiesbadener Qualitätspoker – das ist der Poker-Himmel!
Und das jede Nacht bis 4 Uhr morgens!

Die Gewinner des Turniers am Montag, dem 21.05.2012:

1. NN3.730,- Deal
2. NN2.075,- Deal
3. NN2.075,- Deal
4. NN1.200,-
5. Toni Schmitz (D)980,-
6. NN890,-
7. Sebastian St. Clair (USA)300,-
Die Pokernacht in Zahlen:
  • 114 Pokerbegeisterte
  • 20:00 Uhr Turnierbeginn
  • 200 € Texas Hold’em, Freeze-Out
  • 58 Turnierspieler
  • 6 Turniertische
  • 11.600* Preisgeldpool * hiervon fließen 3% in die Over-All-Wertung
  • 4 Cash-Tables im Klassischen Spiel mit Blinds 5/10 und 10/10 (Omaha)
  • 2 PokerPro-Tische im Automatenspiel mit Blinds 1/2
Turnierleiter: Mathias Toquéro