Spielbank Wiesbaden: Concours d’Elégance und ein tiefenentspanntes Finale

An diesem Wochenende fand in Wiesbaden die alljährliche Oldtimer-Ralley statt. Den krönenden Abschluss dieser Veranstaltung bildete am gestrigen Sonntag, dem 20. Mai der sogenannte „Concours d’Elégance“: Die schönsten Autos aus der guten alten Zeit waren direkt vor der Spielbank Wiesbaden zu bewundern. Sehen und gesehen werden lautete das Motto.

Im Pokerbereich dagegen war natürlich das Champions-League Finale vom Samstagabend immer noch das Thema Nummer eins. „Unfassbar“ war das wohl am häufigsten benutzte Wort. Stand doch am Ende die bessere Mannschaft mit leeren Händen da. Irgendwann, zwischen Autos und Fußball, konzentrierten sich die 40 Turnierteilnehmer dann aber doch wieder auf das Wesentliche: Das Kartenspiel.

Im Turnier kam es nach einer schnellen, fast schon hektischen Anfangsphase und einem konzentrierten Mittelteil um kurz vor Mitternacht zu einem Final-Table mit Stammtischcharakter. Blendend gelaunte Finalisten surften zwei Stunden lang in Richtung Turniersieg, niemand wollte hier vorzeitig den Tisch verlassen. Doch mit zunehmender Blindhöhe trennte sich dann doch die Spreu vom Weizen, auch die schönste Party geht halt irgendwann einmal zu Ende.

Als nur noch die letzten fünf übrig waren, wollte sich keiner mehr auf einen verbissenen Kleinkrieg einlassen, zu entspannt war die Atmosphäre und beim Cashgame gab’s ja schließlich auch noch ein bisschen Arbeit. Kurz entschlossen einigte man sich daher um kurz vor zwei Uhr auf einen Deal. Hugo, der ein paar Chips mehr hatte, bekam den Löwenanteil. Der Rest wurde gleichmäßig verteilt. Ein würdiger Abschluss einer langen, entspannten Wiesbadener Pokernacht.

Die gut gelaunte Siegertruppe: Dennis Herrgen (5) – Tobias Huch (3) – Florencio Ramirez (4) – Hugo (1) – Don (2)
Die gut gelaunte Siegertruppe: Dennis Herrgen (5) – Tobias Huch (3) – Florencio Ramirez (4) – Hugo (1) – Don (2)
Heute, am traditionellen Wiesbadener Profi-Montag, steht mit dem kultigen 200 Euro Freeze-Out-Turnier wieder eine höherpreisige Veranstaltung auf dem Programm. Auf www.spielbank-wiesbaden.de kann man die aktuelle Buchungslage verfolgen und, wenn’s eng wird, sich noch schnell online per Bank- oder Kreditkarte einen Platz sichern – oder vor Ort im Casino, solange der Vorrat reicht.

Wiesbadener Qualitätspoker – das ist der Poker-Himmel!
Und jede Nacht bis 4 Uhr morgens!

Die Gewinner des Turniers vom Sonntag, dem 20.05.2012:

1. Hugo840,- Deal
2. Don540,- Deal
3. Tobias Huch (D)540,- Deal
4. Florencio Ramirez (D)540,- Deal
5. Dennis Herrgen (D)540,- Deal
Die Pokernacht in Zahlen:
  • 92 Pokerbegeisterte
  • 20:00 Uhr Turnierbeginn
  • 75 € Texas Hold’em, Freeze-Out
  • 40 Turnierspieler
  • 4 Turniertische
  • 3.000 € Preisgeldpool
  • 3 Cash-Tables im Klassischen Spiel mit Blinds 2/4
  • 2 PokerPro-Tische im Automatenspiel mit Blinds 1/2
Turnierleiter: Sebastian Richter