Spielbank Wiesbaden: Von Scheichs und Ladies

Am gestrigen Sonntagabend, dem 6. Mai, lief die Wiesbadener Spielbank mal wieder fast am Limit. Neben einigen High-Potentials aus den Golfstaaten, die an den Roulette-Tischen für beachtliche Jetonbewegungen und in Folge für viele bewundernde „Aaaahs“ und „Oooohs“ sorgten, drängelten sich auch wieder zahlreiche Pokerspieler in ihrer Lieblingsarena. Nach der zweitägigen Turnierpause am Freitag und Samstag waren diese heiß darauf, endlich wieder ein ordentliches Turnier spielen zu können. Die 60 Plätze des € 75 Turniers waren seit Stunden ausgebucht.

Um 20 Uhr gaben die Turnier-Dealer dann die ersten Karten. An den sechs Turniertischen war die Frauenquote mit zwölf Ladies außergewöhnlich hoch, rechnerisch exakt zwei Damen pro Tisch. Und genau diese Quote setzte sich bis an den Finaltisch fort. Doris Lewitzky war eine der beiden Spielerinnen, die es dorthin geschafft hatten. Wie schon einmal im letzten Jahr war sie mit ihrem Mann extra aus Krefeld angereist, um mal wieder beim gepflegten „Poker im Kurhaus“ mitmischen zu können. Sie schaffte es diesmal auch tatsächlich ins Geld – Platz 4 – und war sehr begeistert.

Keiner aber hatte damit gerechnet, dass es auch die zweite Dame am Finaltisch, die erfahrene Pokerspielerin Sabine Weilemann, noch in die Preisgeldränge schaffen würde. Beim Start des Finales um kurz nach Mitternacht war sie noch small-stacked, schaffte es dann aber in einem furiosen, knapp zweieinhalb-stündigen Kampf noch auf den ersten Platz. Genauso hatte sie sich bereits aus der letzten Pokerwoche am vergangenen Donnerstag verabschiedet. Zwei Siege in Folge – einfach super! Die Haare standen ihr übrigens schon vor dem Spiel zu Berge.

Tobias B. (2), Sabine Weilemann (1)  und ein Freund von Tobias B
Tobias B. (2), Sabine Weilemann (1) und ein Freund von Tobias B
Heute, am traditionellen Wiesbadener Profi-Montag, steht mit dem kultigen 200 Euro Freeze-Out-Turnier wieder eine höherpreisige Veranstaltung auf dem Programm. Auf www.spielbank-wiesbaden.de kann man die aktuelle Buchungslage verfolgen und, wenn’s eng wird, sich online noch schnell per Bank- oder Kreditkarte einen Platz sichern – oder vor Ort im Casino, solange der Vorrat reicht.

Wiesbadener Qualitätspoker – das ist der Poker-Himmel!
Und jede Nacht bis 4 Uhr morgens!

Die Gewinner des Turniers vom Sonntag, dem 06.05.2012:

1. Sabine Weilemann (D)1.280,- Deal
2. Tobias B. (D)1.280,- Deal
3. Lars Seltner (D)680,-
4. Doris Lewitzky (D)500,-
5. Markus Schill (D)400,-
6. NN360,-
Die Pokernacht in Zahlen:
  • 120 Pokerbegeisterte
  • 20:00 Uhr Turnierbeginn
  • 75 € Texas Hold’em, Freeze-Out
  • 60 Turnierspieler
  • 6 Turniertische
  • 4.500 € Preisgeldpool
  • 3 Cash-Tables im Klassischen Spiel mit Blinds 2/4
  • 2 PokerPro-Tische im Automatenspiel mit Blinds 1/2
Turnierleiterin: Meike Rensch