Spielbank Potsdam begrüßt seinen 100.000 Gast im Klassischen Spiel.

Freitag, 22. August 2003, 19:10 Uhr: Spielbank Potsdam begrüßt seinen 100.000 Gast im Klassischen Spiel.

Eigentlich wollte er nur ganz in Ruhe mal wieder „ein kleines Spielchen wagen“ und sich ein wenig bei der Spannung entspannen, meinte Andreas Stachowiak, 35, aus Potsdam. Aber das er an diesem Tag der 100.000 Gast der Spielbank Potsdam Joker’s Garden“ wurde, hat ihn dann doch sichtbar überrascht. Im ersten Moment wollte er es gar nicht so recht glauben als ihn Spielaufsicht Thomas Große-Allermann und Marketingleiter Michael Masch mit einer Magnum-Flasche Champagner und einem Tablett mit einhundert 2er-Jetons aus dem neuen Glückspaket der Spielbank herzlich willkommen hießen. Nach einem kräftigen Schluck Champagner ändert sich aber dieser Eindruck und der Ehrengast wurde an einem extra für ihn reservierten Spieltisch geleitet. Alle 100 Glücksjetons durfte er auf dem gesamten Tableau setzen – wo sonst die Glücksjetons „en Plein“ ( auf Zahl ) gespielt werden. U.a. setze er die 16 en Plein, Carre und Cheval – und was kam? Die 16! Der nächste Schluck Champagner schmeckte jetzt doppelt so gut und es wurde für ihn ein unvergeßlicher Abend.

v.l.n.r. Marketingleiter Michael Masch, 100.000 Besucher Andreas Stachowiak, Spielaufsicht Thomas Große-Allermann

Foto: Sabine Schicketanz, pnn

Auch der nächste Besucher, ein Stammgast aus Berlin, wurde mit Glücksjetons und einer Flasche Champagner, mit dem eigens kreierten Etikett „Rückte vor in die Schloßstraße als 100.001ster Gast im Klassischen Spiel…“, bedacht.

Quelle: Spielbank Potsdam Marketing