Spielbank Wiesbaden: Bayern schlägt Marseille – Marco Dittmann seine Konkurrenten in Wiesbaden!

Nur 21 Teilnehmer beim € 100 Turnier am gestrigen Mittwoch, dem 28. März waren zwar Champions-League-bedingt etwas dünn, aber das Stadion in Marseille war ja schließlich auch nicht voll. Diejenigen jedoch, die beim Turnier dabei waren, hatten trotzdem sehr viel Spaß und mit einem auf 6.000 Chips aufgestockten Starting-Stack wurde es noch ein richtig gutes Turnier.

Mit von der Partie war Lokalmatador Michael Hüttl. Mit seiner gewohnt unterhaltsamen Art und seinem wie gewohnt guten Poker schaffte er den Sprung an den Final-Table. Jochen Rahmer, der bisher immer kurz vor dem Geld ausgeschieden war, wollte es am gestrigen Mittwoch nun endlich wissen. Von Beginn an spielte er aggressiv und risikoreich und schaffte er es auf diese Weise ebenfalls an den Final-Tisch.

Doch der Mann der Nacht war Marco Dittmann. Eigentlich ein passionierter Cashgamer, entschied er sich in letzter Sekunde um und spielte sein erstes Turnier in der Wiesbadener Pokerarena. Seine lange Cashgame-Erfahrung konnte er hervorragend auch im Turnier einsetzen und erreichte so mühelos als Chipleader den Final-Tisch.

Dieser startete fulminant und innerhalb von nur 20 Minuten waren nur noch fünf Kandidaten im Rennen. Und dann erwischte es auch noch Michael Hüttl, sehr unglücklich!

Ab jetzt passierte aber sage und schreibe zwei Stunden lang überhaupt nichts mehr – zu groß schien die Angst vor dem vorzeitigen Aus. Erst gegen halb eins erwachte die Partie wieder zum Leben. Als sich Jochen Rahmer und Marco Dittmann dann gegen ein Uhr im Heads-Up gegenüber saßen, ging alles sehr schnell. Chipmäßig fast auf Augenhöhe, einigte man sich auf einen Pari-Deal. Jochen Rahmer hatte endlich den Sprung in die Geldränge geschafft und Marco Dittmann feierte seinen Einstieg in den Wiesbadener Tunierzirkus mit einer sauberen Punktlandung.

An insgesamt sechs Cashtables, davon zwei PokerPro-Tische im Automatenspiel, ging noch bis in die frühen Morgenstunden die Post ab. Natürlich war da wie jeden Montag, Mittwoch und Freitag auch wieder ein Omaha-Tisch dabei.

Jochen Rahmer (2) – Dealer Klaus Kusch – Marco Dittmann (1)
Jochen Rahmer (2) – Dealer Klaus Kusch – Marco Dittmann (1)
Am heutigen Donnerstag steht wieder ein € 75 Turnier auf dem Programm. Auf www.spielbank-wiesbaden.de könnte man die aktuelle Buchungslage verfolgen und, wenn’s eng wird, sich noch schnell per Bank- oder Kreditkarte einen Platz sichern – oder vor Ort im Casino, solange der Vorrat reicht. Könnte man – wäre das Turnier nicht bereits seit Mittag ausgebucht!

Wiesbadener Qualitätspoker – das ist der Poker-Himmel!
Und jede Nacht bis 4 Uhr morgens!

Die Gewinner des Turniers am Mittwoch, dem 28.03.2012:

1. Marco Dittmanns (D)840,- Deal
2. Jochen Rahmer (D)840,- Deal
3. Michael Müller (D)420,-
Die Pokernacht in Zahlen:
  • 100 Pokerbegeisterte
  • 20:00 Uhr Turnierbeginn
  • 100 € Texas Hold’em, Freeze-Out
  • 21 Turnierspieler
  • 2 Turniertische
  • 2.100 Preisgeldpool
  • 4 Cash-Tables im Klassischen Spiel mit Blinds 2/4 und 5/5 (Omaha)
  • 2 PokerPro-Tische im neuen Automatenspiel mit Blinds 1/2
Turnierleiter: Franco di Martino