Spielbank Wiesbaden: Barca zelebriert Fußball-Messi – und in Wiesbaden gab’s danach auch nochmal die „7“

Wer sich am gestrigen Mittwoch, dem 7. März, für „erst Fußball und dann Poker“ entschieden hatte, sollte seine Wahl nicht bereuen, diese Kombination war gestern einfach nicht zu toppen!

Aber auch diejenigen, die wieder einmal beides gleichzeitig haben wollten, hatten ein Riesenvergnügen. Die Stimmung unter den 45 Teilnehmern des € 100 Turniers und den zahlreichen Cashgamern schien dank der Großbild-Übertragung mit jedem Tor von Barcelona noch zu wachsen, und das waren immerhin sieben. Sieben, die magische Zahl des Abends, aber dazu später. Der komplette Pokerbereich war dermaßen euphorisiert, dass selbst Bad-Beats eher mit Humor und Selbstironie genommen wurden, als sonst.

In einem Spiel trafen Paar Buben auf Paar Könige und das Board mit D-K-A-3-10 bescherte dem vermeintlich schlechteren Paar den Pot. Aber bevor die Könige sich wirklich ärgern konnten ertönte eine leise Stimme vom letzten Platz: „Und ich Idiot werf‘ den Royal-Flush weg“. Alle schauten auf den betroffenen Spieler und konnten ein herzhaftes Lachen nicht unterdrücken, da dieser wirklich sehr traurig aussah.

Gegen Mitternacht stand die Besetzung des Final-Tisches. Binnen 15 Minuten waren es nur noch sieben Spieler, die jetzt alle nur noch die ganz starken Hände spielten. Das führte dazu, dass in den nächsten 60 Minuten, außer den Blinds, kein Geld mehr den Besitzer wechselte. So trafen dann die verbliebenen Sieben um 1:15 Uhr aufgrund der fortgeschrittenen Stunde den Entschluss, das Preisgeld gleichmäßig zu teilen: Sieben Sieger! An vier Cashtables in der Arena und zwei im Automatenspiel ging das Spiel dann wie gewöhnlich noch bis 3:20 Uhr bzw. 4 Uhr.

Daniel Matissek – Steven Mendetzki – Maximiliam Schröder – Andreas Kleber – Igor Bagic – Tim Nieder
Daniel Matissek – Steven Mendetzki – Maximiliam Schröder – Andreas Kleber – Igor Bagic – Tim Nieder
Am heutigen Donnerstag steht wieder ein € 75 Turnier auf dem Programm. Auf www.spielbank-wiesbaden.de kann man die aktuelle Buchungslage verfolgen und, wenn’s eng wird, sich noch schnell per Bank- oder Kreditkarte einen Platz sichern – oder vor Ort im Casino, solange der Vorrat reicht.

Wiesbadener Qualitätspoker – das ist der Poker-Himmel!
Und jede Nacht bis 4 Uhr morgens!

Die Gewinner des Turniers am Mittwoch, dem 07.03.2012:

1. Andreas Kleber (D)643,- Deal
2. Maxmilian Schröder (D)643,- Deal
3. Tim Niefer (D)643,- Deal
4. Steven Mendetzki (D)643,- Deal
5. Igor Bacic (D)643,- Deal
6. Daniel Matissek (D)643,- Deal
7. NN642,- Deal
Die Pokernacht in Zahlen:
  • 120 Pokerbegeisterte
  • 20:00 Uhr Turnierbeginn
  • 100 € Texas Hold’em, Freeze-Out
  • 45 Turnierspieler
  • 5 Turniertische
  • 4.500 Preisgeldpool
  • 4 Cash-Tables im Klassischen Spiel mit Blinds 2/4 und 5/5 (Omaha)
  • 2 PokerPro-Tische im neuen Automatenspiel mit Blinds 1/2
Turnierleiterin: Melanie Hawig-Gruhn