Spielbank Wiesbaden: Die meisten waren wieder aus Bregenz zurück

Es sah mal wieder alles nach einer Familienfeier aus. Freundliche Begrüßung beim Check-In, schließlich kennen sich die meisten ja schon lange. Die Lokalmatadore sparten vor dem Start nicht mit kernigen Sprüchen, weniger etablierte Turnierteilnehmer hielten sich lieber erst mal etwas zurück. Montags in Wiesbaden beim € 200 Turnier ist eben alles etwas anders – so auch am gestrigen 27. Februar, dem Tag nach Bregenz.

Zur Umverteilung der in Summe 10.200 Euro Startgelder waren 51 Teilnehmer angetreten. 357.000 Chips, zunächst gleichmäßig in Stacks à 7.000 an jedem Platz aufgebaut, warteten darauf, hin und her geschoben zu werden. Und die Action ließ nicht lange auf sich warten. Hier und da ein Schlagabtausch in der Anfangsphase des Turniers ließ die Vorsichtigen noch zurückhaltender werden. Die Hitzköpfe dagegen wurden erst ruhiger, nachdem sie ein paar Federn gelassen hatten.

Um halb eins stand der Final-Table und zweieinhalb Stunden später war das Turnier zu Ende. Nach einem Deal unter den letzten Vier war Gabriel Endres der Sieger.

Gabriel Endres (1) mit einem Freund und Lyuben Petrov (2)
Gabriel Endres (1) mit einem Freund und Lyuben Petrov (2)
Das Turnier am heutigen Dienstag wird wieder etwas günstiger, da steigt mit einem 75er Buy-In und 4.000 Chips die nächste Wiesbadener Poker-Party. Auf www.spielbank-wiesbaden.de kann man die aktuelle Buchungslage verfolgen und, wenn’s eng wird, sich noch schnell per Bankkarte oder Kreditkarte einen Platz sichern – oder vor Ort im Casino, solange der Vorrat reicht.

Wiesbadener Qualitätspoker – das ist der Poker-Himmel!
Und das jede Nacht bis 4 Uhr morgens!

Die Gewinner des Turniers am Montag, dem 27.02.2012:

1. Gabriel Endres (D)2.550,- Deal
2. Lyuben Petrov (D)1.800,- Deal
3. NN1.800,- Deal
4. NN1.800,- Deal
5. C. Nicolosi (D)860,-
6. NN780,-
7. Michael Hüttl (D)300,-
Die Pokernacht in Zahlen:
  • 97 Pokerbegeisterte
  • 20:00 Uhr Turnierbeginn
  • 200 € Texas Hold’em, Freeze-Out
  • 51 Turnierspieler
  • 5 Turniertische
  • 10.200* Preisgeldpool *hiervon fließen 3% in die Over-All-Wertung
  • 3 Cash-Tables im Klassischen Spiel mit Blinds 5/10 und 10/10 (Omaha)
  • 2 PokerPro-Tische im neuen Automatenspiel mit Blinds 1/2
Turnierleiterin: Meike Rensch