«Das Spiel mit dem Glück»

Die neue Sonderausstellung im MoneyMuseum Hadlaubstrasse

(Foto: Sunflower Foundation)
(Foto: Sunflower Foundation)
«Alea iacta est», diese Äusserung, die der grosse Julius Cäsar nach der folgenschweren Überschreitung des Rubikons im Jahr 49 v. Chr. gemacht haben soll, ist sozusagen das antike «Rien ne va plus». Im MoneyMuseum Hadlaubstrasse hingegen geht das «Spiel» erst richtig los: Am 3. April 2012 wird die neue Sonderausstellung über Glücksspiele eröffnet, die das Museum zusammen mit dem Jeton-Museum lanciert hat.

Die Ausstellung nimmt Sie mit in die ebenso schillernde wie kontroverse Welt von Spielhallen und höllen, Black Jack und Roulette, Lotto und Toto, Würfel, Karten-, Brett- und Automatenspielen. Sie gibt Einblick in die Vielfalt heutiger Glücksspielangebote und blickt zurück auf deren historische Entwicklung.

Neben diversen Spielarten und -orten werden Ihnen auch verschiedene Glücksspieler und deren Motive näher gebracht. Dies beispielsweise in der Begleitpublikation, die Ihnen ausserdem verrät, was man aus moralphilosophischer Warte vom Spiel um das liebe Geld hielt. An den Hörwürfeln am «Casinotisch» erfahren Sie, was verschiedene Angestellte und ein Spieler im Casino erleben. Nicht zuletzt werden in der Broschüre «Lotterien, Wetten und andere Glücksspiele», die das MoneyMuseum zusammen mit dem Zentrum für Spielsucht publiziert hat, auch die Gefahren des Glücksspiels angesprochen. Die Rahmenveranstaltungen greifen ebenfalls einige Aspekte der Ausstellung auf.

Verantwortlich für Ausstellungsinhalt und -gestaltung zeichnen die beiden Historikerinnen Ursula Kampmann und Aila de la Rive sowie die Szenografin Anita Bättig.

Die Jetons übrigens – Inbegriff der Glücksspielwährung schlechthin –, welche neben zahlreichen anderen Exponaten an der Sonderausstellung zu sehen sind, stammen samt und sonders vom Jeton-Museum, dem Ausstellungspartner. Das noch junge Museum ging im April 2011 als weltweit erstes Museum für Spielmarken online. Es sammelt und präsentiert Jetons und Chips aus Casinos und Kurhäusern rund um den Globus.

Mehr über die spannende Ausstellung erfahren Sie im Ausstellungsführer – oder direkt im MoneyMuseum Hadlaubstrasse. Als kleines Willkomm erwartet Sie dort ein Exemplar des eigens für die Ausstellung entworfenen Sonderjetons …