Spielbank Wiesbaden: Dreister „Quereinsteiger“ klaut fast 3.000 Euro

Eigentlich wollte der passionierte Cashgamer gar nicht am Turnier teilnehmen, er wartete ja schließlich nur auf einen freien Platz am zweiten Cashtable. Da aber am gestrigen Montag, dem 30. Januar kurz vor Turnierbeginn um 20:00 Uhr der sechzigste Platz des € 200 Turniers ausnahmsweise noch nicht verkauft war, redete ihm seine Frau gut zu, es doch einmal mit dem Turnier zu probieren. Er ließ sich überreden – und was soll man sagen, es war bei weitem nicht die schlechteste Entscheidung: Er gewann das Turnier – gegen sechzig abgebrühte Turnierprofis, die das gar nicht lustig fanden!

Für den Lokalmatador Konstantin Novoa lief es aber gestern auch nicht schlecht, er konnte sich am erfolgreichsten gegen den „Quereinsteiger“ zur Wehr setzen und fuhr bei dem Deal nach Chipcount um kurz nach zwei Uhr morgens immerhin den zweiten Platz ein. Alle anderen „im Geld“ wollten namentlich nicht genannt werden, was aber ihre Leistung nicht schmälert.

Und Gelegenheit zum Cashgame hatte der anonyme Turniersieger danach immer noch, zumindest noch knapp zwei Stunden lang: An sechs Tischen, davon zwei PokerPro-Tische im Automatenspiel, ging wieder die Post ab bis in die frühen Morgenstunden. Und Omaha wurde natürlich auch wieder gespielt, wie mittlerweile jeden Montag, Mittwoch und Freitag.

Das Turnier am heutigen Dienstag wird wieder etwas günstiger, da steigt mit einem 75er Buy-In die nächste Wiesbadener Poker-Party. Auf www.spielbank-wiesbaden.de kann man die aktuelle Buchungslage verfolgen und, wenn’s eng wird, sich noch schnell per Bankkarte oder Kreditkarte einen Platz sichern – oder vor Ort im Casino, solange der Vorrat reicht.

Wiesbadener Qualitätspoker – das ist der Poker-Himmel!
Und das jede Nacht bis 4 Uhr morgens!

Die Gewinner des Turniers am Montag, dem 30.01.2012:

1. NN2.940,- Deal
2. Konstantin Novoa (GR)2.550,- Deal
3. NN2.290,- Deal
4. NN1.790,- Deal
5. NN1.040,-
6. NN920,-
7. NN300,-
Der Drittplatzierte mit Konstantin Novoa (2)
Der Drittplatzierte mit Konstantin Novoa (2)
Die Pokernacht in Zahlen:
  • 122 Pokerbegeisterte
  • 20:00 Uhr Turnierbeginn
  • 200 € Texas Hold’em, Freeze-Out
  • 61 Turnierspieler
  • 6 Turniertische
  • 12.200* Preisgeldpool *hiervon fließen 3% in die Over-All-Wertung
  • 3 Cash-Tables im Klassischen Spiel mit Blinds 5/10 und 10/10 (Omaha)
  • 2 PokerPro-Tische im neuen Automatenspiel mit Blinds 1/2
Turnierleiterin: Patricia Keuten