Spielbank Wiesbaden: Heiße Pokeraction trotz frostiger Temperaturen – ISA-GUIDE.de

Spielbank Wiesbaden: Heiße Pokeraction trotz frostiger Temperaturen

Selbst die von Wetterdienst gemeldeten Minusgrade konnten die über 110 Pokerbegeisterte am gestrigen Mittwoch, dem 25. Januar nicht davon abhalten, die Pokerhochburg Wiesbaden zu stürmen. Zwar war das € 100 Turnier mit fünfzig Teilnehmern nicht ganz ausverkauft, doch der Stimmung tat dies keinen Abbruch. Um 19:45 Uhr liefen bereits zwei Cashtables in der Arena, darunter wie jeden Montag, Mittwoch und Freitag einer mit Omaha, die beiden PokerPro-Tische im Automatenspiel waren bereits seit dem späten Nachmittag „am Netz“. Um 20 Uhr hieß es auch beim Turnier „shuffle up and deal“ und der Run auf den Preispool von 5.000 Euro konnte beginnen.

Einen Traumstart hatte Oliver Melior. Vom Start weg traf er einige spektakuläre Hände, was ihn direkt zum Chipleader machte und seinem Einzug an den Final-Tisch frühzeitig sicherte. Nenad Grubisic, ein neues Gesicht in der Wiesbadener Pokerscene, hatte ebenfalls einen spektakulären Auftritt. Von Beginn an verfolgte er nur ein Ziel, den Turniersieg! Und so spielte sich der sympathische Deutsch-Jugoslawe mit aggressivem und mutigem Poker ebenfalls an den Final-Table.

Um kurz vor Mitternacht war es dann endlich soweit, der Final-Table stand. Namhafte Größen wie das Ehepaar Ushky aber waren diesmal nicht dabei, sie hatten schon in der Vorrunde die Segel streichen müssen. Das Finale begann mit reichlich Action und nach wenigen Minuten waren die ersten Beiden draußen. Danach aber passierte zunächst einmal gar nichts mehr. Erst nach sage und schreibe eineinhalb Stunden wachte der Eine oder Andere so langsam aus dem Tiefschlaf wieder auf und als um kurz nach halb drei nur noch die letzten Vier übrig waren, ging plötzlich alles ganz schnell: „Deal, Deal,Deal?“ – „o.k., Pari-Deal“. Und Nenad Grubisic war der Sieger.

Am heutigen Donnerstag steht wieder ein € 75 Turnier auf dem Programm. Auf www.spielbank-wiesbaden.de kann man die aktuelle Buchungslage verfolgen und, wenn’s eng wird, sich noch schnell per Bank- oder Kreditkarte einen Platz sichern – oder vor Ort im Casino, solange der Vorrat reicht.

Wiesbadener Qualitätspoker – das ist der Poker-Himmel!
Und jede Nacht bis 4 Uhr morgens!

Die Gewinner des Turniers am Mittwoch, dem 25.01.2012:

1. Nenad Grubisic (D)1.037,50 Deal
2. Oliver Melior (D)1.037,50 Deal
3. Slater 981.037,50 Deal
4. NN1.037,50 Deal
5. Kurt Messing (D)450,-
6. Öczan Kalyoncu (TR)400,-
V.l.n.r.: Der Viertplatzierte, Oliver Melior (2), Slater 98 (3), Nenad Grubisic (1)
V.l.n.r.: Der Viertplatzierte, Oliver Melior (2), Slater 98 (3), Nenad Grubisic (1)
Die Pokernacht in Zahlen:
  • 115 Pokerbegeisterte
  • 20:00 Uhr Turnierbeginn
  • 100 € Texas Hold’em, Freeze-Out
  • 50 Turnierspieler
  • 5 Turniertische
  • 5.000 Preisgeldpool
  • 3 Cash-Tables im Klassischen Spiel mit Blinds 2/4 und 5/5 (Omaha)
  • 2 PokerPro-Tische im neuen Automatenspiel mit Blinds 1/2
Turnierleiter: Franco di Martino