Casino Duisburg informiert: Das Rätseln um die Goldene Maske hat ein Ende

Casinodirektor Jochen Braun wird nächster Träger des Duisburger Karnevalsordens

Die Roten Funken haben gewählt: Casinodirektor Jochen Braun (4.v.l.) wird 40. Träger der  „Goldenen Maske“. (Foto: WestSpiel)
Die Roten Funken haben gewählt: Casinodirektor Jochen Braun (4.v.l.) wird 40. Träger der „Goldenen Maske“. (Foto: WestSpiel)
Duisburg, 04. November 2011. Die „Roten Funken“ haben, wie jedes Jahr zu dieser Zeit, in illustrer Runde ihre Wahl getroffen: Die „Goldene Maske“ der Duisburger Karnevalsgesellschaft wird im Januar 2012 an den Direktor des Casino Duisburg, Jochen Braun, verliehen. Mit dem begehrten Sonderorden werden Persönlichkeiten geehrt, die sich um den Duisburger Karneval verdient gemacht haben und selbst keine aktiven Karnevalisten sind.

In bester Stimmung hatte sich die Delegation der Roten Funken in Duisburgs Kultrestaurant „inside“ eingefunden, um den neuen Träger ihres Sonderordens zu wählen. Die begehrte „Goldene Maske“ – wie der legendäre „Stippeföttkestanz“ eine Duisburger Karnevalstradition – ist aus massivem Edelmetall und von einem Goldschmied handgefertigt. Sie wurde bisher an 39 Persönlichkeiten verliehen. „Es ist mir eine überaus närrische Ehre“, freute sich Jochen Braun. Die hohe Auszeichnung gelte auch dem humortauglichen Team von Deutschlands modernster Spielbank. „Karnevalsveranstaltungen gehören traditionell zu den jährlichen Höhepunkten im Casino Duisburg“, versicherte Braun.

Am 21. Januar 2012 wird die Karnevalsgesellschaft „Rote Funken“ den Orden beim rauschenden Funkenball im Grand City Hotel Duisburger Hof an den neuen Würdenträger verleihen.