Spielbank Wiesbaden: Der Montags-Pokerboom geht ungebremst weiter. Start zur Over-All-Wertung des vierten Quartals.

Nach dem spannenden und nervenaufreibenden Endkampf um die Over-All-Wertung des dritten Quartals am vergangenen Montag ging es mit dem € 200 Kult-Turnier der Pokerpros am gestrigen Einheits-Montag, dem 3. Oktober, genauso weiter: Die 60 Plätze des Turniers waren frühzeitig ausverkauft, zusätzliche neun Spieler standen auf der Warteliste und zwei volle Cashtables starteten bereits vor Turnierbeginn. Diese Kennziffern sprechen eine klare Sprache! Am Ende sollten es beim Cashgame insgesamt vier hochkarätige Tische werden, davon zwei mit Omaha.

Mit dem Starschuss für das Turnier um 20 Uhr startete auch die neue Over-All-Wertung des vierten Quartals. Von den Top Ten des letzten Quartals waren sieben Spieler wieder mit am Start, um ja keine Chance im Over-All-Marathon zu vergeben! Und ähnlich wie bei einem Radrennen teilte sich das Turnierfeld auf:
  • Die vorpreschenden Jungprofis, darunter auch vier Nachrücker von der Warteliste, die wichtige Erfahrungen sammeln konnten, aber leider irgendwann in der Mitte des Turniers aussteigen mussten.
  • Die „Bergfahrer“, deren erklärtes Ziel es war, endlich einmal den Final-Tisch zu erreichen.
  • Die Strategen, die langfristig immer sowohl den Tagessieg als auch die Punkte für den Gesamtsieg im Auge behalten müssen.
Und es sollte eine sehr sehr lange Etappe werden! Der Final-Tisch wurde erst um kurz nach 1 Uhr erreicht und auch der weitere Verlauf des Rennens zog sich in die Länge. Niemand wollte den Anschluss an das Hauptfeld verlieren, um jedes All-In wurde hart gekämpft.

Die letzten Vier einigten sich erst um kurz nach 3 Uhr morgens auf einen Deal, überquerten mit annähernd gleichem Chipcount die Ziellinie und teilten sich gemeinsam den Platz auf dem Tagessieg-Treppchen. Julian Märgner konnte sich mit einem hauchdünnen Vorsprung das symbolische Gelbe Trikot des Führenden in der Gesamtwertung überstreifen – zumindest bis zum nächsten Montag, der nächsten Etappe zum Over-All-Gesamtsieg!

Am heutigen Dienstag steigt mit einem € 100 Turnier die nächste Wiesbadener Poker-Party. Auf www.spielbank-wiesbaden.de kann man die aktuelle Buchungslage verfolgen und, wenn’s eng wird, sich noch schnell per Bankkarte oder Kreditkarte einen Platz sichern – oder vor Ort im Casino, solange der Vorrat reicht.

Spielbank Wiesbaden – mehr Poker geht nicht in Rhein-Main!

Die Gewinner des Turniers am Sonntag, dem 03.10.2011:

1. Julian Märgner (D)2.520,- Deal
2. Tino Gentile (I)2.510,- Deal
3. Konstantinos Kotsaridis (D)2.510,- Deal
4. Thomas Pauly (D)2.510- Deal
5. NN1.090,-
6. Oliver Feldmann (D)970,-
7. NN300,-
V.l.n.r.: Konstantinos Kotsaridis (3) – Thomas Pauly (4) – Julian Märgner (1) – Tino Gentile (2)
V.l.n.r.: Konstantinos Kotsaridis (3) – Thomas Pauly (4) – Julian Märgner (1) – Tino Gentile (2)
Die Pokernacht in Zahlen:
  • 95 Pokerbegeisterte
  • 20:00 Uhr Turnierbeginn
  • 200 € Texas Hold’em, Freeze-Out
  • 64 Turnierspieler
  • 6 Turniertische
  • 12.800* Preisgeldpool *hiervon fließen 3% in die Over-All-Wertung
  • 4 Cash-Tables im Klassischen Spiel mit Blinds 5/10 und 10/10
  • 2 PokerPro-Tische im neuen Automatenspiel mit Blinds 1/2, TH und Omaha
Turnierleiter: Andreas Richter