Spielbank Wiesbaden: Hopp oder Top – Hight Speed Vorrunde und ab ins pralle Cashgame

Nachdem die beiden Cashgame-Tage Freitag und Samstag mit drei bzw. vier Cashtables wieder sehr gut besucht waren, kamen auch am gestrigen Sonntagabend, dem 25. September, rund 100 leicht sonnengebräunte Pokerfreunde in die Wiesbadener Pokerarena, um entweder das € 75 Turnier zu spielen oder ihre Poker-Skills an einem der Cashtables zu testen. Bereits vor dem Start des Turniers um 20 Uhr war der erste Cashtable vollbesetzt, drei weitere sollten in kurzen Abständen folgen.

Viele Turnierspieler hatten es offenbar sehr eilig, sich in das brodelnde Cashgame einzuklinken, denn in der mittleren Phase des Turniers prasselten die „Seat-Open“-Rufe nur so auf den Turnierleiter nieder, immer gefolgt von der Frage: „Ist denn noch ein Platz im Cashgame frei?“. So etwas wie Taktieren oder Abwarten gab es nicht. Es wurde drauf los gespielt, als gelte es, einen Geschwindigkeitsrekord zu brechen. Ja wussten die denn nicht, dass das Cashgame in Wiesbaden an allen Tagen der Woche bis halb vier Uhr morgens läuft? Da hätte sich doch manch einer wirklich noch ein bisschen mehr Zeit lassen können.

Bereits um halb elf stand der Final-Tisch. Doch an diesem änderte sich jetzt alles. Auf einmal wurde taktiert und auf die Fehler der anderen gelauert. Es wurde auf den richtigen Moment gewartet, um dann blitzschnell zuzuschlagen. So dauerte es dann doch noch über zwei Stunden, bis der letzte Showdown das Turnier beendet hatte.

Heute, am traditionellen Wiesbadener Profi-Montag, ist mit dem kultigen 200 Euro Freeze-Out-Turnier wieder die höherpreisige Action angesagt. Auf www.spielbank-wiesbaden.de kann man die aktuelle Buchungslage verfolgen und, wenn’s eng wird, sich noch schnell per Bank- oder Kreditkarte einen Platz sichern – oder vor Ort im Casino, solange der Vorrat reicht.

Spielbank Wiesbaden – mehr Poker geht nicht in Rhein-Main!

Die Gewinner des Turniers am Sonntag, dem 25.09.2011:

1. NN1.350,-
2. NN1.000,-
3. Richard G. (F)685,-
4. Spyros Hundhausen (D)340-
5. NN150,-
Der Sieger mit dem drittplatzierten Richard G. aus Frankreich
Der Sieger mit dem drittplatzierten Richard G. aus Frankreich
Die Pokernacht in Zahlen:
  • 98 Pokerbegeisterte
  • 20:00 Uhr Turnierbeginn
  • 75 € Texas Hold’em, Freeze-Out
  • 47 Turnierspieler
  • 5 Turniertische
  • 3.525 Preisgeldpool
  • 4 Cash-Tables im Klassischen Spiel mit Blinds 2/4
Die beiden PokerPro-Tische im Automatenspiel sind leider noch bis Ende September wegen Umbau geschlossen. Aber dann wird’s super!

Turnierleiter: José Veredas