Spielbank Mainz informiert: Ein Trio mit einem Deal

Mainz, den 14.08.2010:
Frank Fingerle (3.), Orhan Sen (4.) und Dealer Daniel Sittmann
Frank Fingerle (3.), Orhan Sen (4.) und Dealer Daniel Sittmann
An diesem Samstag hatten 38 Pokerfreunde an den Spieltischen der Spielbank Mainz Platz genommen. Auch dieses Mal schenkten sich die Kontrahenten nichts, bis sich schließlich die letzten Vier am Final Table herauskristallisiert hatten.

Orhan Sen hielt lange mit den drei anderen Finalisten mit, schied dann jedoch als Vierter aus. Das verbleibende Trio einigte sich auf einen Deal. Sie teilten das verbleibende Preisgeld durch drei, die Rankinglisten-Plätze ergaben sich aus dem Chipcount.

Es gab wie immer einen Bubble Boy.

Turnierergebnisse:

Pott: 3.800 Euro

1. Platz: 1.140 Euro, möchte nicht genannt werden
2. Platz: 1.140 Euro, möchte nicht genannt werden
3. Platz: 1.140 Euro, Frank Fingerle
4. Platz: 380 Euro, Orhan Sen

Cash Game lief an einem Tisch mit den Blinds 2/4.

Nähere Informationen finden sie unter www.Spielbank-Mainz.de.

Wir freuen uns, Sie bald wieder in unserem Haus begrüßen zu dürfen