Spielbank Mainz informiert: Final Table mit Vorspultaste, ab Februar täglich Cash Game

Mainz, den 22. Januar 2010. Selten wurde ein Final Table so schnell aufgeräumt. Innerhalb von 20 Minuten schieden sieben Finalisten aus und gaben somit den Weg frei für die Entscheidung unter den letzten Drei. Hier war Dan Müller mit seinem Stack ein gutes Stück vorne, dahinter Alois Seufert. Uwe Mörtel hoffte einige Zeit auf die richtige All In-Hand, doch die Blinds gingen nicht spurlos an ihm vorbei. Somit ging er mit 6-8 All In und verlor. Immerhin ein respektabler dritter Platz.

Die charmante Dealerin Nicole Kortwinkel
Die charmante Dealerin Nicole Kortwinkel
Müller und Seufert einigten sich wenig später auf einen Deal mit einer letzten offen ausgespielten Hand, die Müller gewann.

Insgesamt wieder ein angenehmer Pokerabend in der Spielbank Mainz.

Übrigens:

Ab dem 1. Februar bietet die Spielbank Mainz täglich Cash Game an!

Beginn täglich ab 19.00 Uhr
Blinds 2/4 Buy-In 50 Euro !!!
Blinds 5/10 Buy-In 200 Euro
oder höher

Mittwochs Rookie-Cash-Game
Blinds 2/2 Buy-In 50 Euro
oder höher

Auch die Taxe wird reduziert und beträgt bei den Blinds 2/2 und 2/4 ab sofort nur noch 2 Euro ab einem Pott von 50 Euro.

Turnierergebnisse:

Pott: 4.300 €

1. Platz: Dan Müller, 1.555 €
2. Platz: Alois Seufert, 1.455 €
3. Platz: Uwe Mörtel, 860 €
4. Platz: möchte nicht genannt werden, 430 €

Cash Game lief bis 3 Uhr.