Spielbank Mainz informiert: Ab sofort höherer Stack an jedem Freitag und Samstag

Eine gute Nachricht für die Freunde der Mainzer Wochenend-Turniere: Ab sofort bekommt jeder Turnierteilnehmer mehr Turnierchips für sein Geld. 2.000 Spielpunkte garantieren nun an jedem Freitag und Samstag mehr Spielfreude für ein Buy-In von 100 Euro.

Axel Kruse (2.), Glücksfee Silke Lüke, Turniersieger Daniel Matissek, Dealer Darius Berárd
Axel Kruse (2.), Glücksfee Silke Lüke, Turniersieger Daniel Matissek, Dealer Darius Berárd
Bereits heute freuten sich darüber 41 Teilnehmer. Direkt nach dem Zustandekommen des Final-Table einigten sich alle Teilnehmer nach guter alter Mainzer Sitte auf einen Deal beim Preisgeld. Diesmal bekam der Bubble-Boy neben den Ranglistenpunkten sogar das doppelte Buy-In. Die letzten drei Spieler bekamen jeweils 1.000 Euro und im Heads-Up wurden die verbleibenden 540 Euro dem Sieger zugesprochen. Wie bei jedem guten Deal wurden auch die Dealer fürstlich für ihre gute Leistung belohnt. Vielen Dank! sagt das Mainzer Poker-Team.

Turnierergebnisse:

Pott: 4.100 Euro

1. Platz: Daniel Matissek, 1.540 Euro
2. Platz: Axel Kruse, 1.000 Euro
3. Platz: Jörg Schiffer, 1.000 Euro
4. Platz: Andreas Schnorrenberger, 360 Euro
5. Platz: Benjamin Laubinger, 200 Euro

Cash Game lief mit Blinds 5/10 an zwei Tischen bis 3 Uhr.