Casino Wiesbaden informiert: Ungewöhnlich: Mal nicht ausgebucht

Obwohl am gestrigen Montag das bei den Pros beliebte „Double-Chance“ Pokerturnier im Casino Wiesbaden angeboten wurde, erschienen nur 38 Pokerfans. Ungewöhnlich! Vielleicht aber gerade deswegen wurde in der Anfangsphase des Turniers verbissen gefightet. Kaum ein „Seat-open“-Ruf war zu vernehmen. Die spannendste Hand des Abends: Pocket 3 und Pocket 5 treffen auf Pocket Könige. Der Flop zeigt eine drei und eine fünf. Auf dem Turn macht Pocket Könige auch Drilling und gewinnt den Pot. Frank Müller war am Final Table nicht mehr zu bremsen und freute sich riesig über den Turniersieg.

Zum Thema „kleinere Blinds in Wiesbaden“: Jetzt sogar mit Blinds 1/2 !!! Der Trend zu kleineren Blinds wird in Wiesbaden weiter aktiv unterstützt: Ab sofort wird daher im Automatenspiel täglich von 12:00 bis 19:00 Uhr ein PokerPro-Tisch Texas Hold’em No-Limit mit Blinds 1/2 bei einem Minimum Buy-In von 40,- Euro angeboten.


Daneben wird seit letzter Woche auch im Klassischen Spiel jeden Mittwoch, Freitag und Samstag ab 19.30 Uhr beim Cash-Game nicht nur mit Blinds 5/10 gespielt, sondern auch mit 2/4 bei einem Minimum Buy-In von 100,- Euro. Taxiert werden bei 2/4 nur 2,- Euro, aber erst ab einem Pot von 50,- Euro. Günstiger geht’s nicht !!!


Am heutigen Dienstag-Abend sind mit 75,- € Buy-In erneut die Rookies dran. Für alle Pokerturnierinteressierte gilt weiterhin: Eine sichere Turnierteilnahme in Wiesbaden ist nur durch eine frühzeitige Anmeldung für einen der 60 Turnierplätze gewährleistet. Und so einfach geht’s: Wer sich seinen Platz für eines der wöchentlich fünf Turniere (von sonntags bis donnerstags) sichern möchte, kann bequem von zu Hause aus über www.spielbankwiesbaden.de buchen: Von der Startseite der Homepage mit dem Button rechts über dem Roulettekessel per Kreditkarte oder Giro-Pay. Oder aber – mit Risiko – bis 20.00 Uhr des jeweiligen Turniertages vor Ort.

Frank Müller (1.) und Jörn Gehrke (2.)
Frank Müller (1.) und Jörn Gehrke (2.)

Die Gewinner:

Platz Name Vorname Land Preisgeld
1 Müller Frank [key:FLAGS_DE] 4.720,-
2 Gehrke Jörn [key:FLAGS_DE] 2.800,-
3 Endrikat Daniel [key:FLAGS_DE] 1.920,-
4 NN NN 1.330,-
5 Sari Celal [key:FLAGS_DE] 1.030,-
6 Neu Alfred [key:FLAGS_DE] 880,-
7 Dais Viatcheslav [key:FLAGS_RU] 740,-
8 Liesy Karl-Heinz [key:FLAGS_DE] 590,-
9 Speer Haward [key:FLAGS_DE] 440,-
10 Malkouris Christos [key:FLAGS_GR] 290,-

Die Turnier-Struktur:

Hold’em No-Limit Buy-In: 400,- Art: Freeze-Out
Teilnehmer: 38 Anzahl Rebuys: Preisgeldpool: 15.200,-*
Turniertische: 4
bespielte Cash-Tables im Klassischen Spiel (Blinds 5/10): 3
bespielte Cash-Tables im Automatenspiel (Blinds 2/4): 2
Turnierleiter: Karsten Klaus Cashgame-Manager: Efthimios Moisiadis
* hiervon fließen 3% in die Over-All-Wertung

Kein Entry-Fee bei allen Turnieren, 100%ige Ausschüttung aller Buy-Ins !!!
Cash-Games an allen Turniertagen (So-Do) ab 17 Uhr, Fr + Sa ab 19:30 Uhr.

Günstigste Taxe bei allen CashGames: Nur 5,- pro Pot (!) + „no flop, no drop“