Spielbank Bad Ems informiert: Deuces never loose

Bad Ems, den 03.08.2008:

Deuces never loose, aber auch zwei Vieren und Q 8 äußerst selten! So könnte man das Turnier aus der Sicht von Florian Röhr zusammenfassen.

V.l.n.r. Thomas Roos (3.), Florian Röhr (1.), Dealer Andreas Helbing, Marco Zipp (2.)
V.l.n.r. Thomas Roos (3.), Florian Röhr (1.), Dealer Andreas Helbing, Marco Zipp (2.)
Zweimal innerhalb von zehn Händen bekam er zwei Zweien, beide Male holte er einen Gegner vom Tisch und baute so einen enormen Stack auf. Auf der Bubble mussten dann allerdings zwei Vieren hinhalten, um den Gegner, der zwei Asse hielt, vom Tisch zu nehmen. Eine Vier auf dem Flop raubten seinem Kontrahenten alle Hoffnung und Herr Röhr avancierte unter den letzten Drei zum Chipleader.

Im Heads-Up stellte sich ihm Marco Zipp in den Weg, der dem Dritten Thomas Roos in der entscheidenden Hand mit A J gegen 9 8 die meisten Chips nahm. Herr Zipp floppte einen Straight-Draw, Herr Roos 2-Pair, beide gingen am Flop All-In, die 7 am Turn brachte dann allerdings schon die Strasse für Herrn Zipp.

Das Heads-Up war schnell entschieden, denn dort kam Herrn Röhrs letzte wichtige Hand zum Zug: Q 8. Damit callte er nämlich ein All-In von Herrn Zipp, der A K umdrehte. Auch wenn Herr Röhr etwas unruhig wurde, „Anna Kournikova“ blieb ihrem schlechten Ruf treu und verlor durch eine 8 auf dem River.

Das anschließende Cash-Game lief wie immer sehr gut, genau so wie am Vortag das NL 2/4- Cashgame. Auch am Samstag wird erst ab einem Pot von 100 € ein Rake von 5 € eingehalten, womit Bad Ems wohl die günstigsten Cash-Game-Bedingungen in ganz Europa hat!

Neu:
NL 2/4 Cash-Game wird ab sofort jeden Samstag ab 20 h angeboten!
Bei Parkplatzproblemen empfiehlt die Spielbank Bad Ems das Parkhaus in der Grabenstraße (1,- € die Nacht)