Spielbank Mainz informiert: Urlaub setzt Kräfte frei – ISA-GUIDE.de

Spielbank Mainz informiert: Urlaub setzt Kräfte frei

Mainz, 16. Februar 2008:
An diesem Samstag wurden 2.600 Euro Preisgeld verteilt.

V.l.n.r. Michael Dobler (3.), Clemens Sobek (4.), Dealer <br />Mitchel Ward, Turniersieger Joseph Johnson Schon früh trafen einige der Turnierteilnehmer ein und warteten geduldig auf den Beginn des Pokerturniers. Unter ihnen auch Joseph Johnson, ein äußerst sympathischer Zeitgenosse, der seinen Urlaub von einem seiner Irak-Einsätze nutzte, um in der Mainzer Spielbank bei einer Partie Poker zu entspannen (der erste Jacky-Cola ging selbstverständlich aufs Haus).

So gestärkt fegte er all seine Gegner vom Tisch, sogar das Heads-Up dauerte nur fünf Minuten! Mit der Siegprämie von 1.040 Euro ging es dann schnell zum Cash-Game, wo er nun zeigen konnte, wie im Mutterland des Poker um Bares gespielt wird.

Auch die Macher von poker-yacht.com, Michael Dobler und Clemens Sobek, waren wieder einmal mit an Bord in Mainz und belegten die Plätze drei und vier. Dafür wurden sie mit 520 und 260 Euro Preisgeld belohnt.

Es liefen zwei voll besetzte Cash-Game-Tische bis zum Schluss.