Spielbank Bad Ems informiert: Besucherrekord in Bad Ems

Trotz Karneval fanden sich diesmal 30 Gäste zum sonntäglichen Turnier ein, um einen Preispool von 3000,- Euro auszuspielen. Und nach guter Tradition gaben wieder Neulinge den Ton bei der Preisvergabe an.

V.l.n.r. Nimai Conrad, Heinz Nehren, Dealer David Klein,<br>Andreas Babilon, Dieter Raetz Nimai Conrad konnte sich direkt zu Beginn einen enormen Vorteil verschaffen, in dem er mit zwei Damen seinen Gegner bei einem Flop mit der 7 als höchste Karte zum All-In bewegen konnte, da dieser die 7 getroffen hatte. Den doppelten Stack nutze er dann, um sich sicher ins Geld zu manövrieren.

Bis kurz nach 22h dauerte es allerdings, bis der Bubble Boy gefunden wurde, Nimai Conrad callte preflop ein All-In mit A Q, der Gegner hielt J T. Nimai Conrad floppte einen Drilling und sorgte dafür, dass alle verbleibenden Teilnehmer nun mindestens 300,- Euro gewonnen hatten. Als Vierter verließ Heinz Nehren den Tisch. Nach erbittertem Kampf einigten sich dann die restlichen drei Spieler darauf, den Pott unter sich aufzuteilen, da alle fast exakt den gleichen Stack hatten, und so konnte Andreas Babilon, Nimai Conrad, und Dieter Raetz jeweils 900,- Euro mit nach Hause nehmen.

Cash-Game lief bei guter Beteiligung bis zum Schluss.

Durch die Nutzung der Seite stimme ich der Verwendung von Cookies und der Verarbeitung meiner IP-Adresse zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen