19 Jahre Spielbank Feuchtwangen – Spielbank-Jubiläum am 6. April 2019

Mit Live-Musik, einer großen Tombola, Freigetränken und Snacks wird am kommenden Samstag, den 06.04.2019 das 19. Jubiläum der Spielbank Feuchtwangen gefeiert.

Ab 21.00 Uhr sorgt die Band „SAITENSPINNER“ für Stimmung bei der Casino Club Night mit Live-Roulette.

Die Musik-Band ist eine der bekanntesten Folk-Rock-Bands aus Mittelfranken und seit 1981 auf den deutschen Bühnen zu hören. Die Mitglieder Rainer Böhm, Karl Gessler, Klaus Regler, Heinz Beiersdorfer und Steff Porzel sorgen für ausgelassene Stimmung mit Gesang, Gitarre, Schlagzeug, Bass und Keyboard.

Außerdem können sich die Gäste auf einen Getränkegutschein und auf einen kleinen Snack ab 17.00 Uhr freuen. Um 22.00 Uhr findet die große Tombola mit attraktiven Geldpreisen statt.

Die Spielbank Feuchtwangen wurde am 31.03.2000 feierlich eröffnet und hat sich mit dem Standort direkt an der Autobahn A7 als zweitgrößte der neun bayerischen Spielbanken etabliert. Für den Einlass und eine Spielberechtigung sind ein gültiger Lichtbildausweis und ein Mindestalter von 21 Jahren notwendig. Der Eintritt ist frei.


Über die Spielbanken Bayern
Der Freistaat Bayern, vertreten durch die Staatliche Lotterieverwaltung in München, betreibt neun Spielbanken in Bayern. Diese sind in Bad Wiessee, Feuchtwangen, Garmisch-Partenkirchen, Lindau, Bad Kissingen, Bad Füssing, Bad Reichenhall, Bad Kötzting und Bad Steben ansässig. Aktuell beschäftigen die Spielbanken Bayern insgesamt rund 710 Mitarbeiter. Seit dem Jahr 2000 wurden rund 836 Millionen Euro Spielbankabgabe an den Freistaat Bayern abgeführt, von denen etwa 250 Millionen Euro an die Standortkommunen flossen. Allein die Spielbank Feuchtwagen hat seit Bestehen mehr als 47 Millionen Euro an die Standortkommune abgeführt.