Casino Wiesbaden: Der lange Weg zum Platz 1

Casino Wiesbaden, Dienstagsturnier vom 16.10.2007
Herr Szczygiel hatte schon zahlreiche Turniere im Wiesbadener Casino bestritten und war auf diesem Weg zwischen Platz 2 und Platz 6 auch schon auf jedem Rang „im Geld“ gelandet. Nur der erste Platz wollte ihm einfach nicht gelingen. Gestern aber kam endlich der Durchbruch: Nach zähem Kampf gegen Holger Schneider kam der Sieg im letzten Spiel dann aber ziemlich unspektakulär: Szczygiel war mit A-8 gegen Schneiders 7-8 angetreten. Im Board kam dann aber auch garnichts, was einem der Beiden geholfen hätte. So kann man auch mit High-Card ein Turnier gewinnen. Für Herrn Szczygiel war der Bann damit aber endlich gebrochen und er freute sich riesig über seinen ersten Turniergewinn.

Die Turnier-Struktur:

Hold’em No-Limit Buy-In: 75,- Art: Freeze-Out
Teilnehmer: 53 Anzahl Rebuys: Preisgeldpool: 3.975,-

Kein Entry-Fee bei allen Turnieren, 100%ige Ausschüttung aller Buy-Ins !!!
Turnierleiter: Kristin Molnár Cashgame-Manager: Reinhard Deyßenroth



Die Gewinner:

Platz Name Vorname Land Preisgeld
1 Szczygiel Stefan [key:FLAGS_DE] 1.390,-
2 Schneider Holger [key:FLAGS_DE] 875,-
3 Schmidt Stephan [key:FLAGS_DE] 595,-
4 Canerik Murat [key:FLAGS_TR] 435,-
5 Nguyen Loc Duc [key:FLAGS_BG] 360,-
6 Yakut Özkan [key:FLAGS_TR] 320,-

Holger Schneider (li) und Sieger Stefan Szczygiel

Cash-Games an allen Turniertagen (So-Do) ab 17 Uhr, Fr + Sa ab 19:30 Uhr.
Günstigste Taxe bei allen CashGames: Nur 5,- €, aber erst ab 100,- € im Pot und auch nur dann, wenn der Flop bereits gedealt ist („no flop, no drop“)