Heiner Lauterbach besuchte die Spielbank Baden-Baden

Reinhold Schmitt
ISA-GUIDE Chefredakteur (V.i.S.d.P.)
E-Mail: info@isa-guide.de


(rs) Die große Rennwoche auf der Pferderennbahn in Iffezheim zog viel Prominenz und zahlreiche Gäste an. Auch die Spielbank Baden-Baden war einer der Top-Anziehungspunkte der High Society.

Am vergangenen Samstag Abend war die Spielbank Baden-Baden wieder einmal Treffpunkt vieler geladenen Gästen aus ganz Deutschland.

Traditionell traf man sich im Club Benazet. Jeden Monat lädt der Direktor der Spielbank, Herr Verschl, Ehrengäste, VIPs und Stammgäste des Hauses zu einem „Get Together“ ein. Die Gäste aus dem In- und Ausland ließen sich an einem exquisiten warmen und kalten Buffet verwöhnen. Selbstverständlich wurde auch Roulette und Baccara im Club Benazet angeboten und den Gästen die Möglichkeit gegeben „Fortuna“, heraus zu fordern.
Ein Fernsehteam filmte die Veranstaltung und machte Interviews mit dem Direktor der Spielbank und Gästen.

Viele Prominente ließen es sich an diesem schönen Abend nicht entgehen, einen Abstecher in die Spielbank Baden-Baden zu machen. So wie Heiner Lauterbach, der gegen Mitternacht die Spielbank aufsuchte um Roulette zu spielen. Mit farbigen Jetons machte er in Ruhe sein Spiel und setzte gelassen seine Zahlen. Ein aufgeregtes Raunen ging durch den Raum, und die Gäste beobachteten den bekannten Film und Fernsehstar (Wolfs Revier, Der Schattenmann, St. Pauli bei Nacht usw,).

Der Andrang auf die Spielbank war groß. Der Besucherstrom riss auch um ein Uhr nachts nicht ab. Immer mehr Gäste strömten nach Beendigung der Veranstaltung „Grand Prix Ball 2002“ in die Spielbank. Baden-Baden, mit seiner Austrahlung und seinem eigenen Flair, war schon immer ein Anziehungspunkt. Hier treffen sich Prominente und Spielbankgäste um zusammen einen stilvollen Abend zu verbringen.