Spielbank Wiesbaden – Poker-Grandma verblüfft alle.

Wiesbadener Donnerstagsturnier vom 04.10.2007. Im Wiesbadener Pokerbereich geschnuppert und gelegentlich interessiert nachgefragt hat sie ja schon öfter. Aber gestern hat sich dann Frau Berger mit ihren fast 80 Jahren doch zum ersten Mal ein Herz gefasst und sich zum Turnier angemeldet. Dort hat sie sich lange tapfer geschlagen und so manchen hinter die Bande geschickt. Ins Geld hat sie es am Ende dann zwar nicht geschafft, aber immerhin auf einen beachtlichen 23. Platz! Großer Respekt von allen Seiten!!! „Das ist toll, das hält den Kopf jung“ war ihr Kommentar nach dem Ausscheiden.

Was bei der einen Lady (noch) nicht klappte, schaffte dafür eine andere: Margret Daamen spielte sich mit einem hervorragenden vierten Platz in die Geldränge. Auch für sie war es die erste Turnierteilnahme in einem Casino.

Die Turnier-Struktur:

Hold’em No-Limit Buy-In: 75,- Art: Freeze-Out
Teilnehmer: 60 Anzahl Rebuys: Preisgeldpool: 4.500,-

Kein Entry-Fee bei allen Turnieren, 100%ige Ausschüttung aller Buy-Ins !!!
Turnierleiter: Ralf Brandenburg Cashgame-Manager: Kristin Molnár



Die Gewinner:

Platz Name Vorname Land Preisgeld
1 Thach Michael [key:FLAGS_DE] 1.570,-
2 Najdar Hans-Jörg [key:FLAGS_DE] 990,-
3 Najdar Torsten [key:FLAGS_DE] 680,-
4 Daamen Margret [key:FLAGS_DE] 500,-
5 Perwein Marc [key:FLAGS_DE] 400,-
6 Gräb Michael [key:FLAGS_DE] 360,-

Sieger Michael Thach (li) und Hans-Jörg Najdar

Cash-Games an allen Turniertagen (So-Do) ab 17 Uhr, Fr + Sa ab 19:30 Uhr.
Günstigste Taxe bei allen CashGames: Nur 5,- €, aber erst ab 100,- € im Pot und auch nur dann, wenn der Flop bereits gedealt ist („no flop, no drop“)