Wiesbadener Dienstagsturnier vom 18.09.2007

Poker schlägt Champions League. Trotz Champions League Auftakt war der Pokerbereich des Wiesbadener Casinos wieder „absolutely crowded“ – volles Haus. Die Bremer waren in Madrid erfolglos, aber bei den Rookies in Wiesbaden ging die Post ab. Unter den 60 Turnierteilnehmern war auch eine 18-köpfige Gruppe von Pokerfreunden, die gemeinsam angereist waren. Zwei von ihnen schafften es an den Final Table und einer von ihnen, Herr Uwe Göttfert, gewann das Turnier. An vier Cash-Tables wurde noch bis zum Spielschluss in den frühen Morgenstunden hart aber fair gekämpft.

Die spannendste Hand des Abends lief am Final-Table: Vor dem Flop geht Pocket 8 All-In und trifft auf Pocket As. Auf dem Flop kommt 8-A und der Turn bringt ein weiteres As. Der Vierling schlägt Full House.

Die Turnier-Struktur:

Hold’em No-Limit Buy-In: 75,- Art: Freeze-Out
Teilnehmer: 60 Anzahl Rebuys: Preisgeldpool: 4.500,-

Kein Entry-Fee bei allen Turnieren, 100%ige Ausschüttung aller Buy-Ins !!!
Turnierleiter: Karsten Klaus Cashgame-Manager: Ralf Temme



Die Gewinner:

Platz Name Vorname Land Preisgeld
1 Göttfert Uwe [key:FLAGS_DE] 1.570,-
2 Wichmann Daniel [key:FLAGS_DE] 990,-
3 Reith Jochen [key:FLAGS_DE] 680,-
4 Batz Stefan [key:FLAGS_DE] 500,-
5 Nold Manuel [key:FLAGS_DE] 400,-
6 Schindler Marcus [key:FLAGS_DE] 360,-

Uwe Göttfert (links) und Daniel Wichmann

Cash-Games an allen Turniertagen (So-Do) ab 17 Uhr, Fr + Sa ab 19:30 Uhr.
Günstigste Taxe bei allen CashGames: Nur 5,- €, aber erst ab 100,- € im Pot und auch nur dann, wenn der Flop bereits gedealt ist („no flop, no drop“)