Gespannte Stimmung beim Montagsturnier in Wiesbaden!

Irgendwie war die Stimmung anders. Während am Tag zuvor beim sonntäglichen Rookie-Turnier eine gewisse Lockerheit und Spaßstimmung vorherrschte, fing es beim gestrigen Montagsturnier der Spielbank Wiesbaden mit einer eher angespannten Stimmung an. Zum einen ging es schließlich um ein Gesammt-Preisgeld von 15.000,- €, zum anderen zählen bei den Montagsturnieren auch die begehrten Punkte für die Over-All-Wertung.

So konnte der erste Turniertisch auch erst nach über einer Stunde aufgelöst werden. Jeder Chip und jedes Blatt wurde hart verteidigt. Doch nach so manchem Bad-Beat und erfolglosem All-In blieben doch so manche Turnierspieler auf der Strecke und das Teilnehmerfeld lichtete sich. Besonders zäh wurde es kurz vor dem Final –Table. Erst hielten sich die letzten 11 Spieler über eine halbe Stunde an den zwei „parallel-gedealten“ Tischen, dann schieden plötzlich innerhalb von 9 Minuten gleich 3 Spieler aus, von denen sich zwei immerhin „im Geld“ befanden. Herr Giessner, der eine halbe Stunde zuvor noch um seinen Einzug an den Final-Table bangen musste – nach zweimaligem All-In -, schaffte es schließlich bis zum respektablen 6. Platz. Die letzten 5 gehörten nun zu den bekannten Gesichtern in der Spielbank Wiesbaden. Während es bei den Rookie-Turnier-Final-Table eher üblich ist, dass eine begeisterte Zuschauermenge ihren Favoriten lautstark anfeuert, herrschte am gestrigen Montag eine eher gespannte Stille. Niemand der zahlreichen Zuschauer wollte die Konzentration der Finalisten stören.

Herr Hill fiel schon den gesamten Abend durch seine Sonnenbrille mit Schlangenaugenhologramm auf. Große Beachtung fand auch sein dreimaliges All-In in 3 Spielen hintereinander. Doch im Gegensatz zu seinem ersten All-In, dass er erfolgreich mit Poker 4 verteidigen konnte, waren die beiden folgenden nicht so erfolgreich. Dennoch reichte es für einen 4. Platz und 1.310,- €.

Die letzten 3 Finalisten einigten sich zu später Stunde schließlich auf einen Deal und teilten sich anteilsmäßig das Preisgeld von über 9.000,- €.
In einem letzten kurzem „Poker-Gefecht“ wurde dann noch der offizielle Sieger bestimmt. Herr Wandel konnte sich durchsetzten – mit dem Kommentar „Qualität setzt sich eben durch“ – seinem Leitspruch des gesamten Abends!

Spielbank Wiesbaden GmbH & Co. KG

Durch die Nutzung der Seite stimme ich der Verwendung von Cookies und der Verarbeitung meiner IP-Adresse zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen